Sheen und Battlestar Galactica als Namenspate für Kampfflugzeuge

Sheen

Charlie Sheen ist keine F-18, aber eine EC-130 Cargomaschine, speziell für Psy-Ops ausgestattet. Einige AC-130 wurden über Libyen gesichtet, die als Name "SHEEN" verpasst bekommen haben. Andere Flüge sind "CYLONs" gewesen.

Ein holländischer Radiofanatiker hat die öffentlichen Militärkanäle gescannt, die mit dem Angriff auf Libyen zu tun hatten. Seine Resultate hat er auf Twitter veröffentlicht, unter anderem die genannten Flüge „SHEEN 53“ und „CYLON 41“.

Die SHEEN 53 landete nach dem Einsatz im Airforce-Stützpunkt in Griechenland. Die CYLON 41 und 36 hingegen waren Radarüberwachungsflüge. Fraglich, ob die Opfer des Kriegs Linderung erfahren würden, hätten sie gewusst dass sie mit der Hilfe von Maschinen umgebracht wurden, die nach Robotern einer TV-Serie und einem drogensüchtigen Pornostar-liebenden Hedonisten benannt wurden. [John Cook/Jens-Ekkehard Bernerth]

[Twitter]

[Photo: US-Verteidigungsministerium]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising