Ultraschall zum Umschnallen ermöglicht Blick aufs Baby

prevuebellystrapon

Eine Bauchtasche der ganz besonderen Art - das ist das PreVue, das Jedermann einen Blick in den Bauch werdender Muttis erlaubt.

Bislang ist PreVue nur ein Konzept und wenn ich überlege, wie lausig die UltraSchall-Bilder meines Nachwuchses letztes Jahr waren, dann wird es auch noch eine ganze Weile dauern, bis es sich realisieren lässt. Die Idee ist aber sehr, sehr nett. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via Tuvie, InventorSpot, UberGizmo]

Tags :
  1. Also mal ganz ehrlich. Wenn man weiß, dass Ultraschallbilder für Babys extrem laut sind, weil sie die Töne, im Gegensatz zu uns Erwachsenen, wahrnehmen, dann kann man bei einer dauerhaften Bestrahlung nur den Kopf schütteln…

    1. nicht unbedingt Strahlung, aber: zitat
      Die Sonographie, oder Ultraschalluntersuchung, ist die Anwendung von Ultraschallwellen zur Untersuchung von organischem Gewebe in der Medizin. Die Untersuchung arbeitet mit für den Menschen nicht hörbaren Schallwellen auf dem Echoprinzip, vergleichbar mit dem Echolot in der Seefahrt. Physikalisch gesehen bezeichnet Ultraschall Schallwellen oberhalb des menschlichen Hörbereiches. Das menschliche Ohr kann Töne bis ca. 16- 18000 Hz wahrnehmen. Der Ultraschallbereich liegt zwischen 20.000 Hz und 1.000 MHz. Einige Tiere, wie z. B. Hunde, Wale und Fledermäuse, haben einen Hörbereich, der teilweise im Ultraschallbereich liegt.

      Allerdings verursacht pränataler Ultraschall sekundäre Schwingungen in der Gebärmutter einer Frau, die das Kind hören kann. Diese Geräusche haben die Lautstärke eines U-Bahn-Zuges, der in eine Station einfährt – nämlich 100 Dezibel.3 Die wilden Bewegungen, die die Ungeborenen sehr häufi g bei den Ultraschalluntersuchungen machen, sind also wirklich kein freudiges Zuwinken, wie uns einige Ärzte weismachen wollen, sondern der verzweifelte Versuch, der Schallwelle auszuweichen.

      quelle: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ultraschall-ia.html

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising