iCorrect: Promis berichtigen Gerüchte für 1.000 Dollar im Jahr

icorrectdotcom

Diese Gerüchte und falschen Berichte, die in der Boulevard-Presse über unsere Promis verbreitet werden - einfach nur ätzend. Aber es gibt einen einfachen Ausweg. Einfach im Jahr 1.000 Dollar Mitgliedsbeitrag an iCorrect.com bezahlen und dann dort selbst alles richtigstellen.

iCorrect will die Website werden, auf der berühmte Menschen falsche Berichte korrigieren und ihre Version der Geschichte erzählen können. Das kostet gerade mal 1.000 Dollar. Twitter und Facebook sind gratis und ein eigenes Block kostet den Promi auch nicht viel. iCorrect stehen harte Zeiten ins Haus. [Casey Chan / Tim Kaufmann]

[Via iCorrect, NY Times]

Tags :
  1. Jaja das gute alte Block.^^ So ein Block kostet wirklich nich die Welt, aber man muss ja jeden Zettel davon einzeln beschriften und verteilen, das is schon ein bischen Arbeit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising