Neue Kinect Technologie

t1larg.kinect.xbox_.gi_

Microsofts Entwicklerteam in Cambridge hat einen neuen Bericht veröffentlicht wie die Genauigkeit und Geschwindigkeit von Kinect optimiert werden können. Glücklicherweise wird Kinect ebenfalls von Microsoft hergestellt.

Das Forscherteam erweitert dabei aber nicht einfach die bestehende Technik, sondern setzt an der Basis an und ersetzt sie durch eine völlig neue Denkweise. Anstatt wie bisher einzelne Gliedmaßen zu tracken können Körperteile in einem einzigen Bild identifiziert werden, Pixel für Pixel.

Die Notwendigkeit die Kinect wiederholt zu kalibrieren würde dadurch einfach wegfallen, und die Erfassung und Umsetzung von Bewegungen ginge viel schneller.

Soweit die gute Nachricht! Die schlechte Nachricht ist, dass es sich nicht um ein offizielles Kinect Projekt handelt, sondern um einen Forschungsbericht. Somit ist es vorerst nicht abzusehen, wann und ob auf der Ebene der Verbraucher mit einer Umsetzung gerechnet werden kann. [Luke Plunkett/Helene Gunin]

[via i-programmer]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. na hoffentlich wird das was wenn ich auch nich glaube das das sehr schnell geht
    gott sei dank hab ich mir doch kein kinect gekauft wenn es jetzt schon version 2.0 gibt di nur noch kommen muss

  2. Bitte lest doch eure „quellen“ ordentlich bevor ihr einen Artikel schreibt!

    Update 30 March 2011
    Notice that the algorithm described is the one used by current Kinect devices to perform body tracking. The work was done before the Kinect was launched and it accounts for its excellent performance at body tracking – that is it doesn’t represent a future update to the Kinect. The NITE software supplied by PrimeSense SDK doesn’t use the same approach as the Microsoft body tracking software and because of this it doesn’t have the same desirable characteristics.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising