Der Rolls Royce unter den Rasierern

rasierer

Dieses schicke Rasierset kostet günstige 800 bis 1600 US-Dollar.

Entworfen wurde es vom selben Kerl, der den Rolls Royce Phantom designt hat. Das 1600 US-Dollar teure Arctic-Set wurde aus Aluminiumoxidkeramik gefertigt, während im 1000 US-Dollar schweren Antrazit-Set das PVD-Verfahren beim Anstrich zum Einsatz gekommen ist, das normalerweise bei Waffen angewendet wird.

Banal hingegen die Klinge: Eine Gillete Fusion, weshalb eigentlich auch ein 10 US-Dollar teurer Rasierervöllig reicht.

[Twinluxe via Uncrate]

Tags :
  1. Sieht nicht schlecht aus, aber unsere Sets mit wirklich fairen Preisen für Rasierer, Rasierklingen und Zubehör (und Top-Produkten) sehrn auch nicht wirklich schlechter aus: Überzeugt euch selbst – und lasst euch von einer wirklich guten Nassrasur überzeugen! http://www.razwar.de
    Gruß, Joachim

  2. Also an der popeligen PVD Beschichtung wird der Preis sicherlich nicht hängen!

    Und dann habe ich ein völlig überteuertes Designobject, was durch den erzhässlichen Rasierer völlig runiert wird. Nichtmal wenn ich in Geld schwimmen würde …..

  3. Also ich besitze ein Rasiermesser. Kostet inkl. allem Equipment vielleicht 200€ und ist um Welten edler als dieser Rasier mit doofem Standard Gilette-Fusion Aufsatz.

  4. @shaver: Manche Leute brauchen eben das Geühl, sich mit einem Rolls-Royce Designer-Artikel zu umgeben. Wessen Ego es nötig hat, soll hier ruhig zugreifen… Für alle anderen gilt: Man muss nicht jeden Mist mitmachen, auch wenn es mit Aluminiumoxidkeramik gefertigt wurde
    Norbert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising