So geht’s: Gamer-Sessel im Flugzeug

flying2

Lange Flüge könnten künftig viel mehr Spaß machen. Auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg wurde jetzt der Entwurf eines Gamer-Sessels präsentiert, wie er künftig in Flugzeugen zum Einsatz kommen könnte. Großes Display, Surround-Sound und viel Beinfreiheit inklusive.

In die Lehne des „Not for Wimps“ (etwa: Nichts für Weicheier) sind Lautsprecher eingebaut, die durch Antischall verhindern sollen, dass Mitreisende durch Ballern, Reifenquietschen o.ä. Sounds gestört werden. Das Display wird durch einen großen, mit Kevlar verkleideten Kohlefaser-Arm gehalten. Bislang handelt es sich nur um ein Konzept, was auch heißt: Ihr könnt Euch noch Verbesserungen wünschen. Was vermisst Ihr? Ich hätte gerne ein großes Tablett, auf dem ein anständiger Laptop Platz findet. Neben Kopfhörern würde ich gerne auch PS3 oder 360 während des Flugs mieten können – und natürlich die passenden Spiele.

Andere Konzepte geben sich übrigens deutlich konservativer. Integriertes iPad, integrierte PSP und Getränkespender wirken doch ein wenig lahm egen den Not for Wimps. Na gut, über den Getränkespender sollten wir noch mal reden. [Brian Crecente / Tim Kaufmann]

[Via PRNewsWire]

Tags :
  1. gehört das bild ursprünglich zum text?
    wenn ja, würde ich eine fläche für mäuse, oder zumindest für eine vermissen. und nicht die fläche für linkshänder vergessen.. oder für rechtshänder die mit der linken hand die maus bedienen.. gibs alles..

    aber wozu den screen mit nem kohlefaser-kevlar-arm halten wenn man den bequem am sitz des vordermannes(/-weibchens) befestigen könnte.. unterm sitz könnte dann auch die konsole stecken ..und dort wäre die kinect-leiste auch besser platziert xDD

    ..wozu gibs da eigentlich fenster?^^ ..und eine energy-drink-bar für die zocker die die viertel-stunden-pausen einhalten während des spielens pfff

  2. Also ohne einen Tisch für den eigenen Laptop will ich garnicht erst dort sitzen. Immerhin will ich ja meine Spiele mit meinem Spielstand spielen.
    Ein Laptopdock mit universellen Adaptern wäre schön, So könnte ich mein Notebook dort einklinken und ohne Kabelsalat die Lautsprecher im Sitz nutzen und mein Akku Laden.

    Ein Tablet hätt ich auch nicht nötig( der laptop kann das alles besser) aber was nicht fehlen darf (auch gerne mit Touchdisplay) ist eine Steuerung zB für die Lautsprecher, Stewardess rufen oder ähnliches.

    und am Allerbesten wäre die Integrierte Sitz-Klimaanlage (das es so etwas noch nicht gibt ?!).
    Damit hatt man nie wieder ein vollgeschwitztes Gesäß, nach so langem sitzen.

  3. Da wäre aber eine riesige Menge Strom von nöten und das bereitzustellen wäre mit einen gigantischen Aufpreis verbunden, da die Flugzeuge sehr viel mehr Gewicht tragen müssen.. die Bereitstellung von Strom in Flugzeugen stellt uns ja so schon vor große Hürden, da müsste das noch vorher stark optimiert werden damit da alle schön ps3 zocken können..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising