Bericht: Google kriegt Probleme mit dem US-Kartellamt

Nach einem Artikel des Nachrichtendienstes Bloomberg interessiert sich das US-Kartellamt für Google. Dabei geht es um den Kauf des Dienstleister ITA, der Flugreiseinfos sammelt und auswertet.

Google hatte ITA 2010 für rund 700 Millionen US-Dollar übernommen. Die Übernahme steht noch unter Vorbehalt der Behörden. Schon damals wurde gemutmaßt, dass sich die Kartellwächter für diese Transaktion interessieren könnten. ITA wertet Daten über Flüge und die Flugpreise aus. Noch hat die US-Kartellbehörde jedoch kein offizielles Verfahren angestrengt.

Die Daten von ITA werden auch an andere Firmen lizenziert, darunter an Expedia und auch an Bing. Letztere Suchmaschine stammt bekanntlich von Microsoft. [Kyle VanHemert / Andreas Donath]

[Via Bloomberg, ITespresso.de]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising