Disney World mit „echten“ Geistern

disney-hitchhiking-ghosts-print

Disney World war schon immer ein Ort an dem nichts unmöglich schien. Die Lieblingscharaktere der Besucher kann man dort hautnah erleben und mit ihnen kommunizieren. Für Kinder ist dies natürlich viel aufregender, da sie keinen Unterschied zwischen Winnie Puuh auf der Leinwand und dem großen dicken Bär vor sich sehen.

Um allen Besuchern die Existenz der Film- und Trickfilmcharaktere noch deutlicher zu machen wird ebenfalls viel auf die neuste Technik gesetzt. So auch im Spukhaus „The Haunted Mansion“, welches in allen Disney-Parks der Welt in jeweils einer anderen Version existiert.

In Disney World Florida wird man am Ende einer Fahrt mit Geistern konfrontiert, die sich auf den verschiedenen Gondeln frei bewegen und mit den Menschen ihre Spielchen spielen. Ihre Absicht sei es wohl den Gästen nach Hause zu folgen und sie in alle Ewigkeit zu quälen.

Früher gab es zwar auch schon diese Geister, doch sie saßen nur neben den Gästen im Wagen, ohne jegliche Interaktion. Mit den nun eingesetzten halbdurchlässigen Spiegeln und Sensoren wirken die neuen Mitfahrer realer denn je. Sie tollen herum, führen Tricks auf und können mit einem Mal ihren eigenen Kopf mit dem eines Besuchers tauschen.

Zwar muss man dort gewesen sein um die volle Pracht gesehen zu haben, doch wer es in nächster Zeit nicht nach Florida schafft kann sich mit folgendem Video vergnügen. [Kyle VanHemert/Helene Gunin]

[via Inside The Magic]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. Soll das eine neue Technik sein? Ist doch wie die Geister Rikscha im Phantasialand nur halt das die Geister jetzt Computer generiert sind. Aber der tolle Spiegel und der Effekt sieht ziemlich gleich langweilig aus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising