Jailbreaking als Geschäftsmodell

iphone-4-jailbreak2[1]

Vor knapp einem Jahr ist das jailbreaken von iPhones in den USA offiziell für legal erklärt worden. Einige technisch versierte Nerds haben daher ein lukratives Geschäftsmodell entwickelt. Die Washington Post berichtet von einem Studenten, der $ 50.000 pro Jahr verdient, indem er jede Woche 30 - 40 iPhones für reiche oder technisch unbegabte iPhonebesitzer jailbreakt.

Kevin Lees Geschäftsmodell könnte nicht simpler sein. Er wirbt auf dem Kleinanzeigenportal Craigslist mit der Schlagzeile „Get Your iPhone Jailbroken Today“. Der Student hat Kunden aller Art. Beispielsweise durfte er bereits das Gerät eines Mitarbeiters der mongolischen Botschaft jailbreaken, da dieser sein Gerät gerne auch in der Heimat nutzen wollte.

Über die Miete für seine Studentenbude muss er sich auf jeden Fall keine Sorgen machen. [Klaus Deja / Kat Hannaford]

[via The Washington PostSlashGear]

Tags :
  1. Dann führ ich das mal gleich in Deutschland ein.. In meiner Schule gibt’s genug doofies die sich ein iPhone kaufen und nichtmal wissen was überhaupt ein jailbreak ist.

  2. Und ich kann euch ausm Einzelhandel eine lustige Geschichte erzählen.
    Es kam ein Mitbürger türkischer Abstammung zu mir und fragte mich ob ich Jailbreaks verkaufe.
    „Ey verkauft ihr Jailbreaks?“
    Sie wissen was ein Jailbreak ist?
    „ja der macht das Iphone offen!“
    Richtig *g*, dieses Produkt führen wir leider nicht.
    „Ok, weiss du wo ich Jailbreak kaufen kann?“
    Nein, tut mir leid. Haben ihre Freunde kein Iphone, die können ihnen bestimmt weiterhelfen“
    „Der Kollege hat gesagt ihr habt sowas!“
    Tut mir leid, dem ist nicht so.
    „Ah ok, hadde ciao.“
    Ich wünsche noch einen schönen Tag.

    1. Wer seinen Namen als mögliche Abkürzung benutzt sollte auch J.E.D.E.N. Buchstaben punktieren, ich finde duverdienst nicht zu leben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising