Apple stellt Kohlefaser-Spezialist ein

ipad-carbon-fiber_01

Erinnert Ihr Euch noch an das Apple-Patent für ein aus Kohlefaser gefertigtes iPad? Eine prominente Neueinstellung bei Apple deutet darauf hin, dass mehr dahintersteckt als nur das übliche Abstecken von Claims.

Der Werkstoff-Spezialist Kevin Kenny wechselt diesen Monat zu Apple, nachdem er die letzten 14 Jahre damit zubrachte, Kohlefaser-Fahrräder für Kestral Bicycles zu entwickeln. Mit was er sich da wohl beschäftigen wird? Ein Kohlefaser-iPad? Ein Kohlefaser-MacBook? Beides? Entweder das oder wir sehen in 18 Monaten das revolutionäre, magische … iBike. [Brian Barrett / Tim Kaufmann]

[Via 9to5Mac]

Tags :
  1. wofür man es braucht? um es leichter zu machen natürlich! das liegt schon nahe. reduktion der transportkosten, leichter zu transportieren für den user und und und… da kohlefaserwerkstoffe mitlerweile bezahlbar sind, ist das nur ein logischer schritt.

    1. ich glaube Hermann meinte das ironisch, wozu man allgemein ein iPad braucht ;-)
      In meinen Augen wäre ein Bike auch sinnvoller als ein Tablet :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising