Sammelstation für microSD Karten

collector_usb3

Um microSD Karten nicht nur mit dem Handy oder der Kamera benutzen zu können, gibt es jetzt ein neues Konzept. Man nehme maximal drei solcher Karten und den „Collector“, welcher eine USB Stick Docking Station darstellt.

Zusammen bilden sie einen üblichen USB Stick, der zwar keinen eigenen Speicher besitzt, aber trotzdem voll funktionsfähig ist. So besitzt man am Ende statt mehreren microSD Karten mit wenig Speicherplatz, einen einzigen Stick mit der Summe des Speichers. Auf diese Weise verliert man diese kleinen Dinger auch nicht so schnell.

Und das Beste ist, man kann die Karten tauschen und erweitern so viel man will. Nur mehr als drei Stück passen da nicht hinein. Schade nur, dass es bis auf Weiteres ein Konzept bleibt. [Kat Hannaford/Helene Gunin]

[via Yanko Design]

Tags :
  1. einen adapter für drei micro-sd karten mit wenig speicherplatz….
    wofür? da kann am genauso gut einen usb speicherstick kaufen, der bestimmt nicht teurer ist als dieser adapter!
    „und das beste ist, man kann die karten tauschen wie man will“ : wie das denn? wenn die karten zusammen einen speicher bilden, kann ich da nichts tauschen ohne die restlichen daten unbrauchbar zu machen.

  2. ist auch praktisch wenn man noch viele ältere karten mit 2 gbyte oder so rumfliegen hat die haben dann endlich mal nen platz

    mich würde noch interessieren ob man auch bestimmen kann auf welche karte der drei man die datei speichert, oder ob man dann halt nur ein karte reinstecken darf.

  3. meine frage wäre ob sich dann auch die schreib und lesegeschwindigkeit dementsprechend anhebt (a la RAID) dann wäre der stick durchaus eine gute alternative zu einem normalen usb stick da diese ja jetzt nicht gerade die stärksten raten haben.. ein JBOD aus diesen karen wäre allerdings totaler crap

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising