Windows 8 kann vom USB-Stick aus laufen

windows_8_wallpaper5

Eine geleakte Version von Windows 8 hat Interessantes offenbart. So ist es offenbar möglich, dass das kommende Betriebssystem von Microsoft von einem USB-Stick aus betrieben werden kann.

Mit Hilfe der Software kann über den „Portable Workspace Creator“ lauffähige Kopien des Betriebssystems auf dem Stick erstellt werden. Dabei wird sogar der eigene Desktop mitsamt Dokumenten kopiert.

Einzige Voraussetzung: Der Stick muss mindestens 16 Gigabyte groß sein. Ob die Funktion auch in der finalen Kaufversion vorhanden sein wird, ist nicht bekannt. [Kat Hannaford/Jens-Ekkehard Bernerth]

[MyDigitalLife via WinRumors]

Tags :
  1. Ui, wird Microsoft jetzt wie Apple?

    …ach nee, stimmt ja: Microsoft hat (noch?) nicht mit dieser, für andere Betriebssysteme selbstverständlichen, Funktion geworben und als Revolutionär angepriesen.

  2. uuuui … Microschrott versucht das zu machen was bei Unix (Linux) schon lange standard ist. Ja, lasst uns schnell daraus eine riesen Neuigkeit machen und den Leuten erzählen wie „gut“ MS ist, erzählen wir allen, dass MS diese Technologie erfunden hat …

  3. „andere Betriebssysteme“??? OSx kann das quasi schon? Oder redest du von den hundert Linuxdistris? Naja vlt machts MS ja anwendbar für alle die neben den Computern noch ein Leben haben.

  4. Nur mal so zur Info, auch Windows konnte man vorher als sogenanntes Live-System starten von CD, USB oder was auch immer.
    Und das war genauso Frickelarbeit wie bei Linux, bzw OSX.
    Also regt euch mal nicht so auf, also ob MS hier irgend nen alten Kram als neu verkauft.

    Was MS aber jetzt bringt ist eine One Click Lösung um sein gerade aktuelles System auf nen Stick zu portieren (neben der Möglichkeit ein Neues aufzusetzten). DAS kann kein kein Linux und wenn dann sicher nicht mal eben so. Von OSx ganz zu schweigen.

  5. Und wieder ein OS war am laufen ^^
    für alle die nicht verstehen wollen wie welch komplizierten mist ihnen mirosoft seit jahren andreht hier eine anleitung wie sowas unter gängigen linux distis aussieht :
    1.stick einstecken
    2.installer starten z.B. Unetbootin
    3.Distri wählen
    4.ok drücken
    5.vertig

    schon hatt man n os auf dem stick , das soll ms erstmal nachmachen

        1. Naja erstens war da nie von, einer super tollen sache die nur Windows kann die Rede und zweitens geht es darum das ich mein Windows, so wie es grad meine Dokumente und Co. hab, auf einen USB Stick bekomme.

    1. so dann starte ich mal ein Spiel bei meinem schönen Linuxsystem. Ach stimmt ja, mist. Es läuft ja nix drauf.

      Für den normalen Verbraucher ist Linux so sinnvoll wie Restmüll in die Papiertonne.

      1. Der sinnvollste Beitrag zu dieser Diskussion.
        Wer Linux mag, soll es verwenden. Wer nicht, soll eben Windows oder sonst was benutzen. Vertig.

  6. Also wenn ein gutes OS ein gutes Feature dazu bekommt find ich das gut.
    Zur Abwechslung sind jetzt wenigstens mal die Linux Fanboys anstelle der Apple hier.
    Aber nachdem ich Programme und Spiele gerne nutze ohne sie zu kompilieren oder emulieren bleib ich bei Windows von dem es auch nur eine aktuelle Version gibt.
    Wenn so ein Fanboy Windows als kompliziert erachtet und in die Welt heult, sollte er besser die Finger von PCs lassen.

  7. ^^ Lustig hier.
    Aus so einer Diskussion hat sich der Rassenhaß bei Hitler damals gebildet, damals war es nur nicht MS und Linux, sondern Deutsche und Juden ….

    Aber mal zum Thema das ist eine gute Funktion, lustigerweise hab ich letztens Versucht auf die „Schnelle“ WinXP auf nem Stick lauffähig zu machen ohne sehr großen Arbeitsaufwand .. was mir nicht gelungen ist weil der Zeitaufwand mit BartPE sich nicht gelohnt hat … da waren die Erfahrung bei Linux Distribution sehr Angenehm weil es sehr sehr zügig ging, Zeitaufwand mit einer ISO Datei keine 5 Minuten bei Windows XP wäre es eine Stundenaktion glaub ich geworden und auch nur mit Kompromissen …..

    Daher Super Neuerung in WINDOWS 8.. Danke für die NEWS!
    Alle über meinen Eintrag: -1

    Gruß

    1. „Aus so einer Diskussion hat sich der Rassenhaß bei Hitler damals gebildet, damals war es nur nicht MS und Linux, sondern Deutsche und Juden ….“
      ehm, jah, fail. mit dem unterschied, dass windowsnutzer bisher keine millionen an linuxnutzern ermordet haben. ich finde den vergleich extrem unangebracht.

      ich benutze auf meinem pc usw. windows, und ich bin damit ziemlich zufrieden, ausserdem ist es eben (vielleicht leider) standard, sprich, es gibt eigentlich fast alle programme standardmäßig für windows. vergleicht man win7 aber z.b. mit osx oder ubuntu, merkt man, dass es keinesfalls per se das beste os da draussen ist! osx und ubuntu sind schneller, da kann man sagen was man will, besonders ubuntu – so kam es mir jedenfalls vor – entgegen aller linuxvorurteile total intuitv und grafisch ansprechend; zudem kostenlos.
      es ist also falsch zu behaupten, dass linux nur von nerds und osx nur von hipstern genutzt wird bzw. benutzt werden kann, bestimmt aber nicht völlig aus der luft gegriffen, dass viele windows benutzen, „weil es halt usus ist“.

  8. Und was manche leiderr vergessen: Microschrott versucht es „jedem“ User recht zu machen. Das will heissen: „Lauffähigkeit auf jedem Rechner mit unterschiedlichsten Komponenten“

    Das sich da Apple mit zugeschnittener Hardware raushält und Linux auch nicht immer einfach mit allem was der MediaMarkt ausspuckt zufrieden gibt wird schlicht und einfach untergraben. Mit Spielen und ernsthaften Anwendungen für meinen Beruf (Adobe/Autodesk) war Linux im übrigen wirklich für die Tonne. (mangelhafte Windows/Grafiktreiber Emulation). Ich benutz es aber gerne als Server und Repairtoolkit.

  9. Ich verstehe gerade nicht was daran so schlimm sein soll, dass Windows eine neue Funktion spendiert bekommt. Ist doch scheiß egal ob andere Betriebssysteme diese schon hatten. Und wie TreCool8992 schon gesagt gat. Wer Windows mag benutzt Windows, wer Linux mag halt Linux.

    offtopic: Seit wann melden sich eigendlich die Linux Fanboys wieder zu Wort? =D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising