Mord live via Webcam

qianliu

Ein grausames Verbrechen hat sich neulich in Kanada zugetragen. Ein junger Mann in China chattete gerade mit seiner in Toronto lebenden Freundin, als ein Unbekannter bei ihr an die Tür klopfte.

Als die Studentin die Tür öffnete, bat der Mann sie ihr Handy benutzen zu dürfen. Danach kam es zu einer Rangelei zwischen den beiden. Der Chat-Freund musste über die Webcam nahezu alles mit ansehen. Dann schloss der Mann, der laut des Augenzeugen zwischen 20 und 30 Jahre alt war, den Laptop.

Der Freund und die Mutter des Mädchens versuchten alle ihre Bekannten in Toronto telefonisch zu erreichen, um ihr zur Hilfe zu kommen. Erst als die Mutter das chinesische Konsulat in Toronto erreicht hat, wurde die dortige Polizei alarmiert.

Doch als diese in der Wohnung eintraf, konnte man nur noch den Tod der jungen Frau feststellen. Laut den Beamten konnten keine schweren Verletzungen oder typische Merkmale eines sexuellen Angriffs bei dem Mädchen gefunden werden.

Die Todesursache steht weiterhin nicht fest. Vom Täter und dem Laptop der Studentin fehlt jede Spur. [Adrian Chen/Helene Gunin]

[via Gawker]

Tags :
  1. […] Mord live via Webcamgizmodo.deEin junger Mann in China chattete gerade mit seiner in Toronto lebenden Freundin, als ein Unbekannter bei ihr an die Tür klopfte. Als die Studentin die Tür öffnete, bat der Mann sie ihr Handy benutzen zu dürfen. Danach kam es zu einer Rangelei zwischen …Festnahme nach Mord in Kanada vor laufender Web-KameraAFPWurde der "Webcam-Mörder" gefasst?austria.comWebcam filmt Angriff auf Studentin in TorontoSpiegel OnlineBILD -Noows.de -Westdeutsche ZeitungAlle 89 Artikel » […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising