iOS-App schützt vor betrunkenen SMS

textal[1]

Wer Angst hat im Suff peinliche SMS zu verschicken, sollte sich genauer mit folgender iOS-App beschäftigen.

Textalyzer verspricht SMS schickende Trinker vor sich selbst zu schützen. Bestimmte Kontakte können im Vorfeld zu einer Blacklist hinzugefügt werden. Falls ein paar kleine Koordinationstests nicht bestanden werden, ist es nicht möglich den betreffenden Kontakten eine SMS zu senden.

So schön wie sich die App anhört, so wahrscheinlich ist es, dass der geneigte Texter einfach zur Standard-App für SMS greift, um die selbst auferlegte Sperre zu umgehen. [Klaus Deja / Kyle Wagner]

[via iTunesAppolicious]

Tags :
  1. Jetzt reicht es aber allmählich. Das ist die reinste arrogante schweinerei, was hier abgezogen wird von gizmodo! Man kritisiert einen Artikel, weil er wirklich total nonsense war, was andere auch kommentierten und der Kommentar wird ständig gelöscht….sagen sie mal, was soll das??? Wollen sie nur ein gutes Bild machen, weil sie niemand kritisiert? Aber damit liegen sie total falsch!!! Sie sollen Kritik engegennehmen und sich verbessern! Und löschen sie diesen Kommentar nicht, das wäre ein riesen Skandal im Blogginbereich! Wenn sie dien Kommentar löschen, werde ich ab sofort nicht meht positiv über Gizmodo reden und sie haben auch weniger Leser! Ist das mal klar??? Gut, dann lassen Sie den Kommentar da und geben Sie ihn frei! Danke! Ihr Chefkritiker

    1. nen choleriker gefrühstückt? ;-D
      Naja, so sahne is der Beitrag nicht, also nicht Gizmodo-typisch, aber würd mich da net so aufregen.
      Wenn’s dich so aufregt dann lese doch nen anderen Blog, golem zum Beispiel, die haben da nur so’n schrott:-D

  2. Es gab doch in Cydia mal ne app um bestimmte apps auszublenedne oder? Damit könnte man die Standart SMS-app verbergen. Brauch ich unbedingt, ist mir schon so oft passiert, hab mal eine an meinen Geschichtslehrer geschrieben, kam irgendwie nicht so gut an :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising