Geleaktes Lenovo ThinkPad-Tablet mit Honeycomb im Juli

thinkpadtablet1

Laut einer Meldung von "This Is My Next" kommt ein bislang nicht angekündigtes Honeycomb-Tablet von Lenovo im Juli.

Das ThinkPad richtet sich an die „professionelle“ Zielgruppe, und soll mit einem optionalen Keyboarddock und Stylus auf den Markt kommen. Ausgestattet ist es mit einem 10,1-Zoll-Touchscreen der mit 1280×800 Pixel auflöst, einem Tegra2-Prozessor sowie 64 GByte Speicher. Die Akkuleistung wird mit bis zu acht Stunden angegeben.

Kostenpunkt in den USA: 500 US-Dollar. [Jack Loftus/Jens-Ekkehard Bernerth]

[This is My Next]

Tags :
  1. Honeycomb, also Android 3.0. Da stell sich mir allerdings die Frage, inwiefern die „professionelle Zielgruppe“ damit angesprochen werden kann, zumal abgesehen von IBM praktisch jedes Unternehmen mit Windows und Office arbeitet.

        1. Das ist nicht korrekt. Lenovo ist eine chinesische Firma, die die Laptop-Sparte von IBM vor einigen Jahren übernommen hat. Zu Anfang durften sie die Laptops auch noch mit den Namen IBM verkaufen, aber seit ein paar Jahren heißen die Laptops von Lenovo auch nur noch Lenovo Thinkpads und nicht mehr IBM Thinkpads.

        2. Nö, Lenovo hat die PC- und Notebooksparte von IBM gekauft. Aber ne Tochter ist Lenovo nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising