Leak: Lenovo X1 – Super Slim-Laptop

lenovothinkpadx1-lg1

Vergleiche mit dem MacBook Air kommen beim Lenovo ThinkPad X1 nicht von ungefähr: Schließlich ist das Gerät ebenfalls sehr dünn. Doch hat es das X1 durchaus in sich.

So soll ein 2,5 GHz Core i5 und ein einziger 8GByte-Ramriegel für Leistung sorgen. Zudem ist USB 3.0, ein eSATA-Anschluss sowie ein SDXC-Leser verbaut, genauso wie ein „Hybrid Digital Display Port“, der entweder per HDMI oder Display Port Bilder ausgibt. Daten kommen auf einer 160 GByte SSD unter, das Display ist 13,3 Zoll groß. Der Akku liefert angeblich für rund zehn Stunden Saft.

In immerhin einem Punkt äfft das X1das MacBook Air nach: Ein optisches Laufwerk soll nicht verbaut worden sein. Es soll im Mai für rund 2300 US-Dollar auf den Markt kommen. [Jack Loftus/Jens-Ekkehard Bernerth]

[Macann via Electronista]

Tags :
  1. „diese dummen alten laufwerke sind einfach zu dick“

    ja und dann is der laptop halt ganze 2 cm. dick ich hätt trotzdem grn ein DVD laufwerk

  2. wie oft benutzt du dein laufwerk? ich könnte auf meins zugunsten einer zweiten festplatte gut verzichten. und zur not tuts auch ein externes.
    mich stört der spiegelnde bildschirm, gorillaglas hin oder her, das ist nicht business tauglich. die auflösung (1366×768) könnte auch ruhig höher sein! ansonsten geiles teil und der trackpoint macht es perfekt!

  3. Ich verweise nur auf das Thinkpad Video, in dem es damals hieß „We build things in!“ und völlig gegen das damals Erste Mac Book Air abzielte. :D

    An und für sich aber ein tolles Gerät!

  4. Naja apple zu toppen sollte für ein unternehmen wie lenovo mit den rechten von ibm technik noch problematisch sein… bleibt nur noch die frage ob das gerät für den preis auch den T oder X modellen das wasser reichen kann…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising