iPhone-App als Supermarktkasse

iphone4scanitstopandshop

Wer ärgert sich nicht, wenn die Supermarktschlage lang ist, nur weil eine langsame Kassiererin es einfach nicht schafft, die Waren schnell einzuscannen? Braucht man nicht mehr, wenn man an der US-Ostküste wohnt und mit dem iPhone oder Android-Handy in einem Stop and Go-Supermarkt einkauft.

Die Supermarktkesse Stop and Go an der Ostküste der Vereinigten Staaten hat eine iPhone-App entwiceln lassen, mit der man seinen Einkauf selbst scannen und bezahlen kann. Scan It! nutzt dazu die Kamera des iPhones – und die Barcodes der Waren. Darüber hinaus bietet Stop and Go auch eine Android-Version ihrer Software an.

Am Ausgang wird der Einkäufer natürlich stichprobenartig kontrolliert, denn sonst würden sicherlich einige Kunden auf die Idee kommen, nur wenige Waren einzuscannen und mit den anderen durchzubrennen. [Casey Chan / Andreas Donath]

[Via Technology Review]

Tags :
  1. „Am Ausgang wird der Einkäufer natürlich stichprobenartig kontrolliert,“ Was dann ungefähr doppelt so lange dauert wie ein normales abkassieren…

      1. nur ärgerlich wenn man immer zufällig derjenige ist der das
        Zitat „ungefähr doppelt so lange dauert “ in der Kontrolle landet.

        Zumindestens gibt es dann keine Kassierer mehr. Der Beruf stirbt aus.
        Ein neuer Ausbildungsberuf entsteht, wohlgemerkt 3 1/2 Jahre Ausbildung
        zum Kundenkontrolleur.

        Oder sollte man das nicht auch automatisieren, über Viedeoscanner.

        Warten wir noch ein paar Jahre, dann haben wir den RFID- Chip auf die Ware
        und schon brauchen wir auch kein Kontrolleur ;-)

    1. Das ist in düsseldorf im ikea auch so und die stichproben durchsuchun dauert wesentlich kürzer als wie manch ein kassierer braucht. und wie schon gesagt so triffts nur wenige und nicht alle.

  2. wäre es nicht besser, mit rfid chips oder ähnlichem jede ware zu bestücken und die automatisch einscannen zu lassen an der kasse übers smartphone?
    das erfasst dann einfach alle chips im warenkorb

  3. ich glaub später laufen wir einfach mit dem einkaufswagen raus und ein rundumscanne scannt dann alle artikel beim durchlaufen.
    und entweder wird dann in der ec karte ein chip sein wo nen befehl bekommt abzubuchen#
    oder das wird irgendwie zu unsicher sein und mann muss noch pin eingeben.

    1. yo in zukunft werden wir alle waren zuhause bestellen und es wird geliefert schnell innerhalb von 15h vielleicht auch noch schneller, oder besser termin gerecht wenn man zuhasue ist. Oder wir können es dann abholen bei sammel stellen ala wie die post packet station. RFID ist eine gefährliche sache, recherchiert mal dann findet ihr das nicht mehr so gut.

  4. find ich nicht gut, ich war mal in einer großstadt und da sah ich das es kassen gab ohne kassierer/in das hat mich bissel umgehauen und eben kein bock selber die waren da einzuscannen, eine app für den kontrollierten einkauf fände ich gut also einscann und dann bestand am ende das also kostenkontrolle, das es keine überaschungen gibt am ende.

    FInds nicht gut, dann werden ja bald der beruf kassierer/in überflüssig das ist nicht gut!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising