Einmal gepoppt, nie mehr gestoppt

pringlescandiffuser

Für die Makrofotografen unter euch ist hier die ultimative Idee, wie ihr einfach das harte Blitzlicht eurer Kamera in einen großen weichen Diffusor umwandeln könnt.

Lichtdiffusoren für Kameras ließen sich schon immer aus allen möglichen billigen Materialien bauen. Aber ein Diffusor aus einer Pringles Dose, einigen Gummibändern, Resten einer Küchenrolle und etwas Gaffa-Tape ist mir bisher noch nicht untergekommen. Doch wie soll aus dem bescheidenen Umfang einer Pringelsdose ein großer weicher Reflektor entstehen? Nun, Größe ist immer relativ.

Selbst für ein Personenportrait schafft es die silbern beschichtete Dose weicheres Licht abzustrahlen. Doch wenn ihr im Makrobereich fotografiert hat das den Effekt eines riesigen Reflektors.

Die Fotos von Steve Kushnir, die er mit seiner Nikon D5000 geschossen hat, sind als Resultat dieses Gimmicks deutlich gleichmäßiger ausgeleuchtet. Und im Vergleich zu dem Preis, den man für einen professioneller Diffusor bezahlt, ist dieser hier praktisch für umsonst zu haben. [Kat Hannaford/Helene Gunin]

[via Flickr, DIY Photography, Peta Pixel]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising