Video: Highspeed-Straßensperre gegen 7-Tonner LKW

netz

Ob wir diese krasse Strassensperre nun dem Kampf gegen den Terrorismus verdanken oder schlicht der Tatsache, dass die Amis es Leid sind, sich endlose TV-Übertragungen von Verfolgungsjagden reinzuziehen, wissen wir nicht. Aber das Video, das die Sperre in Aktion zeigt, hat uns mächtig beeindruckt.

Es gibt diese Videos, die Dinge zeigen, die unwirklich wirken, wider die Gesetze der Physik, die aber doch völlig real sind. In diese Kategorie fällt für mich diese neue Straßensperre. Sie ist binnen zwei Sekunden hochgezogen und hält dann sogar einen sieben Tonnen wiegenden LKW auf. Und zwar nicht wie „Fußball ins Tornetz“ sondern wie „Fliege gegen Fensterscheibe“.

Mit so einem Teil würde ich die Raser in der Tempo-30-Zone vor meiner Haustür in den Griff bekommen, da bin ich mir sicher. [Brian Barrett / Tim Kaufmann]

[Via Reddit, Geekosystem]

Intro Video from Barrier1 Systems, Inc. on Vimeo.

Tags :
  1. ich glaube nicht, dass das gebaut wurde, um flüchtige bei einer verfolgung zu stoppen. es dient wohl eher, angriffe auf millitäreinrichtungen abzuwenden oder ähnliches, denn durch die wucht des aufpralls, wird der fahrer sehr wahrscheinlich schwer verletzt oder getötet.

  2. Also wenn die Polizei neuerdings Raser töten will anstelle sie nur auszubremsen, dann kann man diese Technik sicher verwenden. Wenn einem Raser nicht klar ist, dass eine Kollision mit diesem Netz einer Fahrt in eine Wand gleicht, dann überlebt er den Aufprall wahrscheinlich nicht.

    1. Selbst wenn einem Raser klar sein sollte, das eine Kollision mit diesem Netz einer Fahrt in eine Wand gleicht, wird er den Aufprall mit großer Wahrscheinlichkeit genauso wenig überleben als wenn es ihm nicht klar ist…. wo ist in deiner Aussage also bitte der Sinn *rolleyes*

  3. Haha! Fliege gegen Fensterscheibe triffts recht gut!
    Wenn man sich die ersten Sekunden anschaut vll sogar: Fliege gegen Fensterscheibe und Fliegenklatsche hinterher! :D
    Denn außer der (ganz) groben Struktur (lang mit reifen) bleibt bei dem Aufprall ja nicht viel über von dem LKW!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising