Dieser Wecker erspart den Schreck am Morgen

Bildschirmfoto 2011-05-02 um 12.30.21

Wecker sind meistens eine Gemeinheit: Sie jagen einen buchstäblich aus dem Schlaf. Nicht so dieser akustische Alarm, der äußerst angenehm klingt.

Nachdem die Weckzeit eingestellt und der Hebel umgelegt wurde, wird der Schlafende nicht mit fies-nervigen Geräuschen aus den Träumen gerissen, sondern mit den Tönen von vier gezupften Saiten.

YouTube Preview Image

Zwar kein Clapton, aber nichtsdestotrotz äußerst angenehm. [Max Behrman/Jens-Ekkehard Bernerth]

[Jamie McMahon via Design Milk]

Tags :
  1. davon werd ich nicht wach… ich werd noch nichmal von normalen weckern wach, ahb mir jetzt nen extrem lauten zugelegt bei dem sogar meine geschwister morgens aufwachen :’D

  2. ich muss mir morgens 2 wecker stellen, damit ich überhaupt halbwegs aufkomme.
    da hilft mir das bisschen gitarrengezupfe recht wenig.

      1. Was soll man mit einem iPhone? Die Paar Wecktöne?

        Einen Nokia ist da viel besser. Man sucht irgendein Geräusch oder Lied als Mp3 aus.

  3. Wenns draußen dunkel ist brauch ich auch zwei, wenn ich jedoch erst spät zur Uni muss, und die Sonne schon rein scheint, dann würde ich auch bei dem aufwachen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising