Auf dieser Kücheninsel lasse ich mich gerne aussetzen

kitchenislandsilverone

Diese Insel hat alles, was man zum Überleben braucht. Gut, Luxus wie Geschirrspüler, Mikrowelle und Grill fehlen vielleicht, aber wenn Ihr nach einer kompakten Lösung sucht, die trotzdem aussieht, als hättet Ihr sie aus einem Fachmagazin für Innenarchitektur - nun, dann solltet Ihr damit glücklich werden.

Einmal mehr zeichnet Yankodesign für ein Werk verantwortlich, über das wir hier berichten dürfen. Gitarren, Verstärker, Küchen … es scheint so gut wie keinen Bereich zu geben, in den sich die Japaner nicht wagen. Aber wie (fast) immer kann sich auch dieses Yanko-Design sehen lassen. [Kat Hannaford / Tim Kaufmann]

[Via Yanko via BLStrawberry, LikeCool]

Tags :
  1. Nein, so eine Kochinsel ist nicht unbedingt gut, viel zu wenig Arbeitsfläche, die Kochfelder hätte man nicht so weit voneinander entfernt anbringen sollen.

  2. […] Diese Kücheninsel ist klein, aber oho. Denn was Yanko Design hier in Angriff genommen hat, erinnert an die typischen Kücheninseln, die uns immer wieder in amerikanischen Filmen vor die Nase gehalten werden, aber in kleinster Grösse. Ob die amerikanischen Küchen in Wirklichkeit über soviel Platz verfügen, dass sie problemlos Kücheninseln einbauen? Wird eher Pragmatismus der Kameraführung sein. Schliesslich müssten sonst alle amerikanischen Küchen Wasserleitungen durch den Küchenboden laufen lassen, um nur mal einen Anstoss zum Denken zu geben. […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising