Johnny Depp kann keine 3D-Filme ansehen

captain-jack-sparrow

"Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten" soll Kinogänger glücklich machen, bei Johnny Depp hingegen wird es dem Film definitiv nicht gelingen. Denn er kann keine 3D-Filme ansehen.

„Ich bin nicht in der Lage, die 3D-Effekte zu sehen. Meine Augen sind einfach seltsam.. es geht einfach nicht. Selbst wenn das nun überraschend klingen mag, ich habe noch nie normal gesehen.“

Bleibt nur zu hoffen, dass der Film auch ohne den 3D-Effekt sehenswert ist. Denn 3D ist für viele schlicht zum Kotzen.
[Kwame Opam/Jens-Ekkehard Bernerth]

[TGDaily via Engadget]

Tags :
    1. Ich bin schonmal einer davon … wenn wir den Autor noch dazuzählen sind wir schon zwei.

      Brauchen wir nur noch einen, dann sind wir viele :)

      Vielleicht meldet sich ja jemand.

  1. wie unnütz 3d bei so filmen einfach ist -.-
    wenn die wenigstens auf 3d ausgelegt wären wie die filme in den „4d“ kinos in den vergnügungsparks…

    1. Ich kann auch kein 3d sehen. Und auch wenn man es nicht glaubt, aber das hat auch Vorteile:

      – Ich brauch nicht viel Geld für 3d-Filme ausgeben
      – Ich kann besser zeichnen, denn wenn man die Welt an sich schon flach wie auf ein Blatt Papier gemalt sieht, kann man sie auch besser zu Papier bringen

      Ein Nachteil ist nur das Ballspielen…

  2. Nice.
    4 Sätze mit wenig Inhalt und dieser beruht auch noch auf dem Zitat, das ein Drittel des ganzen Artikels ausmacht…spitzen Leistung Gizmodo!

    .
    .
    .
    Vermutlich schlielt Herr Depp und hat deshlab eine sogenannte Stereoblindheit, die nach kurzer Recherche, keine krasse Seltenheit in der Bevölkerung darstellt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising