So sieht eine nukleare Explosion vom Weltall aus

nuclearrrspacceee

Diese Aufnahmen zeigen, wie die Explosion einer Atombombe in den USA vom Weltall aus aussieht.

Das Bild zeigt eine 400 Kilotonnenbombe, die 30 Meilen über dem Pazifik in der Atmosphere gezündet wurde. Entstanden ist das Bild im Oktober 1962 während Fishbowl BLuegill. [Matt Buchanan/Jens-Ekkehard Bernerth]

[The Atlantic]

Tags :
  1. Als wären jetzt Atomtests sonderlich cool nur weil sie aus dem All „beindruckend“ wirken.
    Wir können mal vom Glück reden das der 2. Weltkrieg nicht ein Jahr länger andauerte. Sonst hätten wir nämlich die Hiroshima Bombe abbekommen „Good Night Germany“.

  2. Ich möchte dir jetzt nicht den Moralapostel versauen, aber ich glaube kaum, dass es unethisch ist, solche Bilder „spektakulär“ zu finden.

    Nuklearwaffentests werden nicht für hübsche Bilder gemacht. Sie werden ausschließlich für militärische Zwecke durchgeführt. „Hübsche Bilder“ sind hier nur ein Nebenprodukt. Die Tests hätten sehr wohl auch stattgefunden, wenn man gar nichts sehen könnte.

    Trotz allem leisten diese Bilder auch wichtige Aufklärung: sie zeigen eindruckvoll, welch schreckliche Zerstörungskraft eine solche Bombe hat und warum es entsprechend wichtig ist, den Einsatz solcher Waffen um jeden Preis zu verhindern.

    Krieg und Zerstörung haben, insbesondere (aber nicht ausschließlich!), Männer schon immer fasziniert. Dies hat aber mehr mit uralten, veranlagten Verhaltensweisen und Trieben zu tun. Man sehnt sich gewissermaßen nach der Gefahr und der Aufregung, die uns in unserem sicheren Alltag fehlen.

    Aber wir sind auch keine Urmenschen mehr. Dank moderner Bildung dürfte den allermeisten Menschen sehr wohl klar sein, dass nichts von alle dem erstrebenswert ist (und die verschwindend geringe Anzahl von Menschen, die dies nicht so sehen wird man mit Moralaposteln wohl kaum übrzeugen können).
    Nur weil jemand einen Ego-Shooter spielt, einen brutalen Film schaut, ein widerlig detailliertes Buch liest oder eben Bilder von Explosionen betrachtet, bedeutet dies doch keineswegs, dass so jemand solche Dinge im Leben gutheißen oder gar unterstützen würde.

    In dem Zusammenhang finde ich das Bild des Posts sehr lehrreich. Ich hätte nicht gedacht, welch Ausmaße so eine Explosion annehmen kann und finde den Gedanken schon erschreckend, was mehrere solche Bomben mit dem Planeten, oder zumindest der Atmosphäre, anstellen könnten.

  3. Gizmodo – DIGITAL LIFESTYLE TODAY AND TOMORROW

    Was hat das mit Digital zu tun?
    Was hat das mit Livestyle zu tun?
    Es ist auch er von Yesterday als von Today and Tomorrow.

    Also was soll der Artikel?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising