Warum Schneidbrenner nicht für Kinder geeignet sind

blowtorch3yo[1]

Am 6. Mai entschloss ein 3 Jahre alter Junge mit seinem Hund zu einem Spaziergang aufzubrechen. Im Prinzip keine große Sache, wenn der Spaziergang keinen Schneidbrenner und keine 5000 $ Sachschaden enthalten würde. Kinder wissen einfach, was Spaß macht.

Es grenzt an ein Wunder, dass das Kind sein Abenteuer unverletzt überstanden hat. Von der Geschichte kann er seinen Enkeln auf jeden Fall berichten. Nur mit einem T-Shirt bekleidet schaffte es der Sprössling, die Sicherung des Schneidbrenners zu lösen und seinen Zerstörungsfeldzug einzuleiten.

Wie die Polizei mitteilte, zerstörte der Junge eine Hollywoodschaukel, einen Besen, eine Schiebetür, eine Terasse, einen Jauchetank und einen Gasgrill.

Der Hund soll ihm dabei geholfen haben, indem er jeden verjagte, der ihnen in die Quere kam. Als die Polizei gerufen wurde, war es bereits  zu spät. Die Mutter merkte von alldem nichts, sie schlief während ihr Sohn die Nachbarschaft versengte. [Klaus Deja / Kwam Opam]

[via WTAE Pittsburgh]

Tags :
  1. geil :)

    hatte mich beim Durchlesen oben schon gefragt, wie der Knirps die Gasflasche vom Schneidbrenner
    aufgedreht hat… Zündfunke danach,… ect…

    dachte ich mir, kann ja sein, Kinder sind ja generell nicht auf den Kopf gefallen…

    dann weitergelesen, was der Knabe alles zersäbelt hat… und mir die Quelle mal
    angenschaut. In der Quelle ist die Rede von einer Blowtorch (was eine Lötlampe ist).

    Leider wird die im Video (Quelle) nicht gezeigt, daher vermute ich mal, dass es sich hierbei
    entweder um so eine Propankartuschenlampe oder so einen Küchenflambierer gehandelt hat ?!

    Ein wunder, dass dem Hund nichts passiert ist… achja, der Hund… wird im Video auch nicht gezeigt… wenn das ein Kampfhund war, dann ist verständlich, wieso niemand den kleinen gestört hat… aber bei ner Fußhupe ?! ;) Ihr versteht, gell?

    Greetz
    Knighty

    ps.: es heisst in die Quere kommen

  2. Hoffentlich war der Junge noch so schlau, um das Ganze mit einem passenden Augenschutz durchzuziehen, ansonsten hat hat er jetzt eine fette Schweissblende.

  3. „Warum Schneidbrenner nicht für Kinder geeignet sind“
    oder
    „Warum automatische Übersetzungstools nicht für Redakteure geeignet sind“ :-D

    Den Dreijährigen will ich sehen, der einen Schneidbrenner durch die Gegend wuchtet. LOL

    Einfach mal „handheld blowtorch“ in die Google Bildersuche eingeben. Da sieht man dann, was da wohl für ein „Schneidbrenner“ benutzt worden ist… ;-)

  4. Zitat: „Nur mit einem T-Shirt bekleidet schaffte es der Sprössling, die Sicherung des Schneidbrenners zu lösen“.

    Kann man das sonst nur mit einem Pullover lösen? ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising