PC-Mode: Alles kommt irgendwann wieder

comparocolorcorrected

Auf der linken Seite unserer Fotokollage ist HPs neues Notebook mit dem Namen ProBook zu sehen. Und auf der rechten Seite sieht man Apples altes PowerBook. Nun überlasse ich es jedem selbst, sich eine Meinung zu bilden.

Es geht nicht darum, jemanden hier etwas zu unterstellen. Das Design ist weit genug voneinander entfernt, dass niemand der Abkupferei beschuldigt werden muss. Nur muss man sich einmal vor Augen führen, wie wenig sich in den 10 Jahren seit dem Powerbook G3 Titanium von 2001 getan hat. Auch bei Apple selbst. [Matt Buchanan / Tim Kaufmann]

[Via This is my Next]

Tags :
  1. nicht bloß das design ist sich ähnlich, die namen sind ja auch nicht gerade weit voneinander entfernt.

    powerbook – macbook pro – probook

  2. Was will man denn auch großartig am Design feilen?! Gewisse Bauform ist halt schon aufgezwungen, Display, Tastatur, Handablage, Trackpad… da bleibt nicht allzu viel Spielraum, oder?

    1. da stimme ich dir vollkommen zu! vollkommen nutzlos die meisten bilder hier – wenn die wenigstens clever verlinkt wären – zum beispiel auf die quellen..

  3. das ist wie beim interview mit jürgen klopp, dass ich gerade gesehen habe, quasi ein dilemma, der bvb trat auch mehr als die hälfte der bundesligasaison auf der stelle, schrecklich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising