Was gibt’s Neues in Android 3.1 Honeycomb?

androidhoneycomb31pic1

Google hat auf seiner Entwicklerkonferenz I/O Conference die neueste Fassung der Android- Tabletversion Honeycomb 3.1 gezeigt. Der Anschluss von Gamecontrollern ist ebenso möglich wie der von Digitalkameras.

An Android-Tablets mit Honeycomb 3.1 können künftig Tastaturen, Joysticks, Gamepads und andere Geräte über USB angeschlossen werden. Google zeigte sogar einen Xbox-360-Controller, der an einem Handy hing.

Das ändert die Zukunft von Tablets ganz erheblich – sie werden auf Bedarf Notebooks ähnlicher und werden noch mehr zu Spielekonsolen, als sie es ohnehin schon sind.

Widgets sind in der neuen Honeycomb-Version skalierbar. So kann man sie seinen Gewohnheiten besser anpassen und auf dem Bildschirm entsprechend vergrößern oder verkleinern. Außerdem gibt es einen neuen, scrollbaren Taskumschalter, mit dem man die zuletzt geöffneten Apps in einer Leiste sehen kann. Das ist viel eleganter als bisher. Darüber hinaus können nun bald Filme über den Android-Market oder eine entsprechende App herunter geladen werden.

Das Motorola Xoom kriegt sein Android 3.1 Update schon heute und Google TV erhält es noch diesen Sommer. Wann andere Android Honeycomb-Tablets es bekommen, ist nicht bekannt. Die US-Kollegen haben außerdem ein Video veröffentlicht, das die Funktionen von Honeycomb 3.1 zeigt. [Kat Hannaford / Andreas Donath]

Tags :
  1. genial… wenn mehrere Controller per Hub oder so unterstützt werden, hat man mit den ganzen Emulatoren die es bereits für Android gibt (u.a. SNES, N64) richtig viele Mutlimediamöglichkeiten mit nur einem Gerät. Und dazu mit dem Xbox Pad, meiner Meinung nach das beste Gamepad auf dem Markt ;D

  2. Hui ! mit einem Controller spielen auf meinem Tablet das wäre ein Traum denn wenn ich eins finde dann
    das, das spielen auf einem Tablet (Ipad) von schnellen spielen z.b shootern kacke ist so Klasse die spiele sind es mach mit keinen Spaß aber so wunderbar und dann noch die Vielen Emulatoren **treum**

  3. Leute, rückt mal das Konsolenthema nicht so in den Vordergrund!
    Darüber hinaus können nun bald Filme über den Android-Market oder eine entsprechende App herunter geladen werden.
    Das sollte doch unglaubliche Möglichkeiten öffnen! Denkt nur mal an Urlaubsreiden mit den Kindern: Man hat sein Tablet dabei, Internet Flatrate und die Kindern wollen nicht Ruhe geben… Dann schaltet man sein Tablet an, lädt irgendeinen Film runter und alle sind glücklich :-) Wär doch mal ne Sache…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising