Das erste Wohlfühl-Tablet

android

Das Galaxy Tab 10.1 ist aus zweierlei Gründen ein top Produkt. Es ist das erste Tablet, das dem iPad 2 in Form und Gewicht recht nahe kommt. Tatsächlich ist es sogar um ein Gramm leichter und einen Millimeter dünner. Das ist unglaublich.

Es ist aber auch nicht so robust konstruiert worden, da das Gehäuse hinten aus glänzendem dünnem Plastik besteht. Und wie das Motorola Xoom ist es aufgrund der Größe eher für die Horizontalansicht proportioniert.

Doch es ist trotzdem das erste Android Tablet das sich genau so anfühlt, wie sich Tablets dieser Größe anfühlen sollen. Hier zählt jeder Millimeter und jedes Gramm und beim Galaxy Tab geht die Rechnung auf. Es ist aber auch interessant, wie sehr sich das Galaxy Tab und das iPad in der Praxis doch ähneln.

Selbst wenn es exakt das Gleiche ist wie das Xoom und alle anderen Android Honeycombs, so ist das neue Android Tablet definitiv den Kauf wert. Allein aus dem Grund, dass es sich gut anfühlt. [Matt Buchanan/Helene Gunin]

Tags :
  1. Wenn der Vergleich zu Apple wieder gezogen wird und sich der Kauf des Galaxy Tab allein wegen der Griffigkeit lohnt, ist es nichts Neues das Samsung seit Jahren Apple Produkte mehr als nur kopiert.

    Also warum eine Kopie kaufen, wenn das Original auch in den meisten Benchmark Tests besser abschneidet? Mal abgesehen von der 8Mpix Cam.

    greets

  2. Dieser Beitrag ist schlecht. Schau doch lieber nochmal drüber, bevor du sowas abschickst…

    Das Galaxy Tab 10.1 ist aus zweierlei Gründen ein top Produkt.

    Dannach gibst du nur einen Grund an, und danach kommt ein Punkt warum es nicht ganz so toll ist oO

    Das ist unglaublich.

    Benutzt du nur wenn es wirklich um was überunglaubliches geht, nicht um einen millileter und einen Gramm.

    Es ist aber auch interessant, wie sehr sich das Galaxy Tab und das iPad in der Praxis doch ähneln.

    Hört sich sehr ironisch an, was ist daran interessant das sich die beiden Pads ähneln? Wenn sie sich ähneln heißt das, dass viel von Apple geklaut wurde. Den punkt mit anzugeben ist auf jedenfall gut, ich würde mir gern ein Ipad kaufen, und wenn das ding daoben genauso ist wie das Ipad, nur billiger ist das eine Interessante möglichkeit.

    so ist das neue Android Tablet definitiv den Kauf wert. Allein aus dem Grund, dass es sich gut anfühlt.

    Man kauft sich keine Tablets weil sie sich gut anfühlen… Sehr oberflächlich von dir;D

    Bitte verbessere das, oder überleg dir ob du den beitrag nicht löschst, bevor hier wieder gehatet wird.

    1. Stellt sich natürlich die Frage, warum du für die gesamte Menschheit sprechen darfst, wenn du sagst, dass „man sich kein Tablet kauft weil es sich gut anfühlt“

      Erstens übersiehst du dabei die offensichtliche sprachliche Überspitzung, die nur noch einmal auf das außergewöhnliche Design hinweisen wollte und zweitens interessiert es eben nicht jeden was das Ding im Benchmark kann. Ab einer gewissen Grenze (und die hat meiner Meinung nach das iPad 1 schon überschritten) brauche ich die zusätzliche Power nur für grafikaufwendigen Krimskrams. Leute die weder Spiele spielen noch 1080p Filme auf ihrem Tablet spielen, werden also nach anderen Kriterien Ausschau halten.
      Eines dieser Kriterien ist die Größe, ein Weiteres ist das Gewicht oder das Design und für viele (mich eingeschlossen) ist es auch die Haptik, sprich das von dir als oberflächlich abgetane Gefühl „Wow das fühlt sich toll an“ oder „Allein weil ich mit dem Ding gerne stundenlang rumlaufen will muss ich es kaufen“

      In diesem Sinne fand ich den Artikel sehr aufschlussreich, auch wenn ich mein kleines liebes iPad 1 niemals so schäbig verraten würde:D

      Im Übrigen wird dein Kommentar deutlich lesbarer, wenn du die zitierten Aussagen mit “ kennzeichnen würdest. So geräts du auch nicht in ein Gutenbergsches/Koch-Mehrinsches Kreuzverhör:D

    2. @JonaK

      „Bitte verbessere das, oder überleg dir ob du den beitrag nicht löschst, bevor hier wieder gehatet wird.“

      Wer bist du denn? sein Chef? Gizmodo Polizei? Hast wohl zu viel Zeit so nen Text hier zu schreiben…

      PS: Guter Bericht

  3. Sehr schlechter Artikel. Erstes Wohlfühltablet, das ich nicht lache. Natürlich, es
    Ist ein kaufgrund weil es sich besser anfühlt. Eine 1:1 iPad Kopie die sich besser anfühlt. Eine weltsensation. Nächster Artikel in Gizmodo: Das erste Wohlfühlen-Smartphone, das Samsung Galaxy S || – Ihr werdet wohl von Samsung bezahlt oder?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising