Die Abenteuer von Indiana Jones selbst erleben

staffra51011

Dreißig Jahre nachdem Indiana Jones im Film “Jäger des verlorenen Schatzes“ sein großes Filmdebüt gefeiert hat, ist er nun wiedergekehrt, um eine neue Generation von angehenden Archäologen zu inspirieren.

Der Abenteurer ist der Star einer Wanderausstellung im Montreal Science Center in Kanada. Die Besucher können dort Requisiten aus Indiana Jones Filmen wie das Kopfstück vom Stab des Ra und die Bundeslade endlich auch näher betrachten und inspizieren.

Da war zum Beispiel diese eine Szene in der Jones den Stab des Ra so positionierte, dass die Sonnenstrahlen durch den Kristall scheinen konnten und dadurch den genauen Ort der Ruhestätte lokalisierten.

Die Show verbindet Erinnerungen an die Filme mit realen Artefakten, wie Goldmünzen aus Panama und Grabsteine aus dem antiken Ägypten. Falls die Archäologie für die Besucher zu langweilig wird, können sie sich mit den Videos und Fotos aus den Filmen und echten Ausgrabungen befassen. Es gibt sogar eine Schatzsuche, die den Teilnehmern richtige archäologische Fähigkeiten abverlangt.

Die Ausstellung wurde Ende April eröffnet und bleibt bis zum 18. September in Montreal. Danach geht es auf eine Tour durch Europa und Asien. Genaue Daten für Europa sind bisher noch nicht bekannt.[Kelly Hodgkins/Helene Gunin]

[via Indiana Jones and The Adventure of Archeology]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising