Facebook engagierte PR-Firma für Kampagne gegen Google

Facebook_130

Eigentlich hatte Facebook die prominente PR-Agentur Burson-Marsteller bezahlt, um Medien gezielt mit negativen Informationen über den Konkurrenten Google zu versorgen. Doch nachdem das herauskam, hat Facebook selbst nun die schlechte Presse – und wird von der Agentur fallen gelassen. Mehr dazu bei ITespresso.de.

Tags :
    1. scheint ein teil von zuckerbergs seele mit in die firma eingeflossen zu sein
      (wie war das noch, mit den eigentlichen erfindern?)

  1. erst mal ein lob an die pr agentur, das spricht für sie!

    da sieht man mal wieder in welchen unteren schubladen fuckbook, äh, facebook grundlegend arbeitet. ganz schön mutig bei google das anzuschwärzen in dem man selbst die gesetze bricht. hochmut kommt hoffentlich bald wieder vor dem fall :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising