Idiotisch: Eltern taufen Ihr Kind „Like“

baby-like

Lior und Vardit Adler freuen sich über die Geburt ihrer Tochter, die vermutlich richtig goldig ist. Die Eltern müssen sie aber ganz offensichtlich hassen. Anders wäre kaum zu erklären, dass sie ihre Tochter "Like" genannt haben, zu Ehren des Facebook-Buttons. Trotzdem haben die frischgebackenen Eltern ihre eigene Erklärung.

„Für mich ist es wichtig, meinen Kindern Namen zu geben, die sonst niemand verwendet, zumindest nicht in Israel. Früher gaben die Menschen ihren Kindern biblische Namen und heute ist der Like-Button das berühmteste Icon der Welt. Insofern kann man ‚Like‘ auch als moderne Version des traditionellen, jüdischen Namens Ahuva verstehen, was ‚geliebt‘ heißt.“

Gefragt, ob er glaube, dass seine Tochter ihren Namen später mögen würde, antwortete der Vater, dass er das hoffe. Im übrigen „habe ich sie gefragt, aber sie hat mir nicht geantwortet“. Die ersten beiden Kinder heißen übrigens Dvash (Honig) und Pie (Kuchen). Wo sind deutsche Standesämter mit ihren manchmal ein bisschen zu strengen Namensregeln, wenn man sie braucht? Höchstens für Baby Gizmodo habt Ihr unseren Segen. [Jesus Diaz / Tim Kaufmann]

[Via Haaretz]

Tags :
  1. Wenn Mans nur spricht hört es sich nicht schlimm an normal halt. Viele Namen haben Bedeutungen wie z.B Liebe oder ähnliches. Und ihr Name hat eben die Bedeutung mögen.

    Wenn man sagt.

    Hey,
    like hast du heute Zeit? :-)

    Hört sich das nicht So schlimm an ;-)

  2. Das is mal n richtig dummer Name.
    Sie könnten ihn auch Pflasterstein oder Eierbecher nennen. Wird ja auch täglich verwendet und ist selten .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising