Keine x86 Apps unter ARM Windows 8

METRO_Ballmer-Tablet

Bei Microsofts Ankündigung, Windows 8 auch auf ARM Prozessoren lauffähig zu machen, gab es großen Zuspruch für dieses Vorhaben. Doch nun bringt Intel Licht ins Dunkel und macht klar, dass man sich nicht zu viel von der Windows 8 ARM Version erwarten sollte.

Bei der heutigen Investoren-Veranstaltung im Hause Intel stellte das Unternehmen deutlich, dass Microsoft keinen Legancy Modus für x86 Software plane, um diese auch auf ARM Prozessoren lauffähig zu machen. Entwickler werden ihre Programme auch für die Windows 8 ARM-Version anpassen müssen. Damit werden die Möglichkeiten stark eingeschränkt und würden denen des, eher weniger erfolgreichen, Windows Embadded Compat 7 gleichen. [Jakob Ginzburg] [via ms-news]

Tags :
  1. ARMes Windows ;) Aber war natürlich vorrauszusehen. Sonst müssten sie x86 emulieren und das is für sehr viele Anwendungen bereits zu aufwendig.Das Warten auf Sinnvolle Tablets mit x86-kompatiblen Tables geht weiter.

  2. Man soll ja auch mit der zukunft gehen und nicht zurück.
    Mittlerweile gibt es schon fast von allen wichtigen Programmen eine 64bit version.
    Wer noch uralte geschriebene 32bit programme hat soll halt einen 2t rechner haben
    oder ein virtuelles 32bit system laufen lassen was bestimmt auch möglich ist

  3. Auch wenn ich Linux Fan bin, muss ich Windows in Schutz nehmen. Es ist sehr problematisch ein x86 System auf einem ARM zu emulieren. Funktioniert etwas nicht Ordnungsgemäß heißt es ja immer „Sch* Windows“ und nicht „Sie haben wenigstens den Mut gehabt etwas zu probieren“.
    Sehen wir uns mal Apple und Flash an. LAut Apple ist Flash schlecht programmiert, also benutzen sie es gar nicht erst. Und trotzdem sind die meisten Apple User glücklich.
    Es ist meiner Meinung nach, zwar schade dass sie es nicht versuchen, aber Markttechnisch nachzuvollziehen.
    Ein Tablet ist für mich momentan nur mit Windows praktikabel da weder Linux, Android noch Apple die von mir benötigte Hard und Software unterstützung bieten (Stift und einige Programme, ich arbeite allerdings an Linux).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising