HTC ist einsichtig – Offener Bootloader vielleicht schon in naher Zukunft

htc-sensation-01

Nachdem bereits Motorola die Wut der Käufer über den geschlossenen Bootloader zu spühren bekommen hat, Gizmodo berichtete, muss nun auch HTC einsehen, dass die derzeitige „Bootloader-Politik“ nicht zu Android passt.

Ob es die Petition war, bei der bereits über vier Komma sieben Tausend verärgerter Nutzer mitgemacht haben, oder ob HTC einfach einen finanziellen Verlust fürchtet, ist unklar. Was aber zählt, ist die Tatsache, dass HTC vor einigen Stunden per Facebook verkündete, die Bootloader-Politik zu überdenken.

Übrigens, um bei dem finanziellen Gedanken zu bleiben: Betragen die Material–, Produkts- und Versand-Kosten für das HTC Sensation ca. 240 Euro, bei einem Straßenpreis von ca. 560 Euro und würden alle 4700 Petitions-Unterzeichner das Smartphone kaufen, so könnte HTC einen Gewinn von über 1,5 Millionen Euro erzielen. [Jakob Ginzburg] [via HTC Petition / Facebook ]

Tags :
  1. was ist denn das für ein Artikel?
    ich hab das gefühl, das diese Seite nicht bieten kann, was man von der original GIZMODO Seite gewohnt ist

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising