Drei Banken betreuen 95 Prozent des mit Spam generierten Geldes

thumb160x_spam

Eine Studie der Universität von Kalifornien ergab, dass die finanzielle Infrastruktur der Spammer das Nadelöhr ist, das die Monetariserung der unerwünschten Werbemails stoppen könnte. Mehr dazu bei ITespresso. [ITespresso]

Tags :
  1. Ich glaube diese nachricht ist selber SPAM, auf der seite dort steht „Anzeige“ und warum nennt man die namen der banken nicht ?

  2. Eine Studie der Universität von Kalifornien ergab, dass Gizmodo 95% mehr mangelhafte Beiträge aufweist als vergleichbare Internetseiten. Mehr dazu bei ITespresso.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising