Amazon ärgert Apple mit Mac-Download-Store

amazon

Apples AppStore für Mac OS X war bislang ohne Konkurrenz. Dass das nicht so bleibt, dafür sorgt jetzt Amazon. Zunächst nur in den USA steigt das Online-Kaufhaus in den Handel mit Mac-Software ein, die sich direkt nach dem Kauf herunterladen lässt.

Zum Start wartet Amazon mit ein paar großen Namen auf, darunter Microsoft Office sowie Spielen von Aspyr und EA. Jede Software lässt sich nach dem Kauf „für den persönlichen Gebrauch“ beliebig oft herunterladen. Keine Ahnung, wie Amazon den Missbrauch dieser Option verhindern will, aber das ist ja nun auch nicht unser Problem. Schade: Nicht mal per VPN-Verbindung, die Amazon vorgaukelt, dass der eigene Rechner in den USA steht, lässt sich der Shop dazu bewegen, die Software-Downloads an Käufer als Good Old Germany herauszurücken. Wir müssen also warten, bis das Angebot offiziell in Deutschland startet. [Sam Biddle / Tim Kaufmann]

[Via Amazon]

Tags :
  1. „bislang ohne Konkurrenz“ ist als Behauptung zumindest grenzwertig .. .was ist z.B. mit Bodega?
    Ob’s jemand nutzt sei eine ganz andere Frage…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising