Mangelhafte Software beschert 450 gefährlichen Gangstern die Freiheit

California Prisons

450 Strafgefangene des Staates Kalifornien dürfen sich derzeit über ihre Entlassung freuen, die sie einem Computerfehler verdanken. Was das schlimmste daran ist: Bislang wurden keine Anstrengungen unternommen, um die Brüder wieder einzusperren.

Den Kriminellen wurde versehentlich der Status „Unwiderruflich auf Bewährung“ zugeordnet, was beinhaltet, dass sie sich nicht einmal bei einem Bewährungshelfer melden müssen. Dieses Programm wurde eingeführt, um die überfüllten, kalifornischen Gefängnisse zu entlasten, in dem mindergefährliche Kriminelle vorzeitig in die Freiheit entlassen werden. Die nun entlassenen, mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Gewalttaten neigenden Gefangenen fallen definitiv nicht in diese Kategorie.

Die Entscheidung über die Freilassung eines Gefangenen treffen Behördenvertreter mit Hilfe einer speziellen Software. Diese greift allerdings weder auf die Gefängnisakten der Gefangenen zu. Außerdem kennt das Programm nur gut die Hälfte aller gegen die 16,4 Millionen Knastbrüder verhängten Urteile. Man könnte auch sagen: Die Behörden urteilen auf Basis äußerst lückenhafter Informationen, die alles andere als ein realistisches Bild der einzelnen Gefangenen vermitteln.

Bei den Mängeln scheint es sich teilweise um Programmfehler, teilweise um konzeptionelle Mängel in der Entwicklung der Software bzw. den Zugriffsmöglichkeiten auf die jeweiligen Datenbanken zu handeln. Es scheint fraglich, ob der mit der Unterbringung seiner Gefangenen ohnehin überforderte Staat Kalifornien ein gesteigertes Interesse an einer schnellen Behebung dieser Mängel hat. [Casey Chan / Tim Kaufmann]

[Via LA Times, BoingBoing]

Tags :
  1. Alter wie grausam ist hier bitte die deutsche Sprache? “ in dem“ anstatt indem und so einige fehlende Kommata und buchstaben jagen mir nen Schauer über den Nacken. Bitte korrigieren!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising