Solarenergie: Japaner wollen Mond in Diskokugel verwandeln

4833547102_76219dd469

Was man mit dem Mond machen könnte, hat sich die Shimizu Corporation aus Japan gefragt. Nun - vielleicht ließe er sich zur Stromerzeugung nutzen, denn immerhin strahlt die Sonne auf seine Oberfläche, eine Atmosphäre gibt es nicht und Streitigkeiten mit den Anwohnern sind ausgeschlossen.

Der Mond soll nach den Plänen der Shimizu Corporation mit Solarzellen gepflastert werden, die insgesammt 13.000 Terawatt erzeugen sollen. Die Energie müsste dann nur noch auf die Erde gebracht werden, was zum Beispiel mit Lasern oder Mikrowellen machbar sein soll.

Die Quelle für diese Nachricht ist allerdings die nicht für hochwissenschaftliche Berichterstattung bekannte Zeitung Daily Mail. Die Panels sollen eine 10.000 Kilometer langes Band um den Mondäquator formen. [Max Read / Tim Kaufmann]

[Via Daily Mail, gawker.com]

Bild: davedehetre

Tags :
  1. ahja ne is klar…mit laser oder mikrowellen die Energie transferieren…naja vielleicht möglich.
    aber die kosten für die installation und wartung sind viel zu hoch…vor allem muss man die ganzen einschläge auf dem mond berücksichtigen, denn ja es gibt keine atmosphäre, daher auch kein schutz gegen weltraumschrott, steine und etc.

    is ja auch keine wissenschaftliche quelle

    1. die „Steine“ nennt man Meteoriten bzw. Asteroiden

      Der Mond dreht sich genau so schnell um die eigene Achse wie er sich um die Erde dreht. D.h. man sieht immer die selbe Seite des Mondes. Auf der Seite müsste der Laser bzw. dieser Microwellengenerator und damit auch die Solarpanele angebracht werden.
      (Panele auf eienr Seite und Laser auf der anderen Seite wäre ziemlich verrückt – da die ganze Idee aber schon sehr verrückt klingt …)
      Die Seite des Mondes ist im Übrigen auch ziemlich gut (im Vergleich zur anderen Seite) vor deinen „Steinen“ geschützt.
      „Weltraumschrott“ gibt es dort nicht sooooo viel wie im Erd-Orbit.

  2. Klingt interessant, daran hatte ich auch schon einmal gedacht. Der Mond als neue Energiestation der Erde. Als nächstes sollte man die Sonne verwenden um den ganzen Atommüll los zu werden, dann gäbe es schon wieder 2 Probleme weniger auf unserer Welt.

  3. warum sind Streitigkeiten mit Anwohnern ausgeschlossen ? Es gibt da einige Milliarden davon, die ihren Mond so behalten wollen wie er ist !

  4. Es gab/gibt doch so Seiten wo man Grundstücke auf dem Mond erwerben und verschenken kann…dürfen die denn auf diesem Grund ohne Einwilligung der Grundstücksbesitzer bauen?

    1. Die Seiten die Grundstücke auf dem Mond verkaufen sind nicht gerade seriös.
      Ich denke dass niemand den Mond besitzt, bzw besitzen kann.
      Genaugenommen können die Japaner dann auch garnichts auf dem Mond errichten.

  5. Wenn ihr sogar sagt, dass die Quelle nicht seriös ist, warum postet ihr dann so einen Scheiss. Wenn ich sowas lesen will dann geh ich auf Gruselseiten….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising