Apple zeigt am 6. Juni iOS 5, Mac OS X Lion und einen Cloud-Service

powerpigapplecloud_01

Steve Jobs wird die jährlich stattfindende WWDC mit einer Keynote am kommenden Montag, den 6. Juni eröffnen und Mac OS X Lion, iOS und iCloud, Apples künftiges Angebot an Diensten auf Cloud-Computing Basis vorstellen.

Auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) wird Apple die finale Version von Mac OS X Lion vorstellen, die schon letztes Jahr angekündigt und seitdem entwickelt wurde. Programmierer können auf dem WWDC in zahlreichen Vorträgen erfahren, wie sie Anwendungen für das neue Betriebssystem entwickeln können.

Außerdem zeigt Apple erwartungsgemäß das neue iOS 5. Welche Funktionen es haben wird, hat man noch nicht verraten. Etwas überraschender ist da schon die Ankündigung von iCloud. Dieser Cloud-Computing-Dienst wird vermutlich Video- und Audiostreaming erlauben und ähnlich aufgebaut sein wie die Angebote von Amazon und Google. Es ist anzunehmen, dass der Dienst in MobileMe und iTunes eingbebaut wird – und vermutlich auch in Mac OS X Lion selbst.

Weitere Informationen zur Worldwide Developers Conference gibt es unter developer.apple.com/wwdc [Adrian Covert / Andreas Donath]

[Via BusinessWire]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising