Chinesische Hacker knacken Hunderte von Google Mail-Konten

hack

Hunderte von Google Mail-Konten wurden in der letzten Zeit geknackt. Auch die von einigen hochrangigen US-Regierungsvertretern und Militärs waren dabei. Auch Offizielle und Aktivisten aus Südkorea und China waren betroffen.

Google fand selbst heraus, dass man gehackt wurde. Die Attacke soll doch Phishing verursacht worden sein – den Nutzern wurden so ihre Passwörter abgenommen. Der Angriff soll aus Jinan in China erfolgt sein. Die Opfer waren US-Militärs, Regierungsvertreter aus den USA und Südkorea sowie Bürgerrechtsaktivisten aus China und einige Journalisten.

Google beschreibt den Angriff folgendermaßen: Die Betroffenen erhielten E-Mails, die so aussahen, als würden sie von Mitarbeitern stammen. Wie das Ganze genau weiter ging, verriet Google aus naheliegenden Gründen nicht.

Die E-Mailaccounts der Betroffenen wurden so geändert, dass Gästezugriffe und Forwards eingebaut wurden, damit die Angreifer an die E-Mails kamen.

Das Sicherheitsblog Contagio hat einige Details zum Angriffsschema veröffentlicht. Darunter ist auch zu sehen, wie der Login-Bildschirm von Google Mail nachgebaut wurde, um an die Passwörter zu gelangen. [Adrian Covert / Tim Kaufmann]

[Via Google, WaPo, Forbes]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising