Werkzeug wie aus „Evil Dead“

deadon

Dieses Werkzeug sieht einfach nur geil aus. Und es hat Namen, die jeder nordischen Black Metal Band ebenbürtig sind. Schwer zu sagen, ob damit lieber eine Hütte gebaut oder einem Zombie der Kopf eingeschlagen werden soll.

Die Namen lauten: „Dead On Steel“ für den Hammer, der ein neuartiges Design verwendet, das Vibrationen dämpft. Der „Death Stick“ Hammer verwendet einen Kopf aus Präzisionsguss, der härter ist als der Standard 1060 Stahl. Und die „Annihilator“-Brechstange wartet mit sieben Funktionen auf.

Für jeden Mann ein Pflichtkauf. [Andrew Tarantola/Jens-Ekkehard Bernerth]

[Dead On via Man of the House]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising