Dieser Kinect-Hack lässt Behinderte mit Leichtigkeit einkaufen

wigo

Der jüngste Kinect-Hack ist Teil des Projekts wi-Go von Luis de Matos.

Mit der Hilfe eines Laptops und einer Kinect wird der Shoppingalltag von behinderten Menschen immens erleichtert.

Die beiden Geräte sind auf einem separaten Wagen untergebracht, der mittels des Sensors dem Rollstuhlfahrer folgt. Ebenfalls untergebracht ist ein Einkaufskorb, weshalb beide Hände frei sind. Eine gute Idee. [Kwame Opam/Jens-Ekkehard Bernerth]

[Engadget]

Tags :
    1. In nem normalen Anhänger ist kein Computer ;-)
      oder weil man an den Anhänger schlecht ran kommt, bei dem Teil oben bracht man sich einfach nur mit dem ganzen Rollstuhl umdrehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising