iOS 5: Die 11 wichtigsten neuen Funktionen

ios

iOS 5 kommt im Herbst mit rund 200 neuen Funktionen. Die wichtigsten 10 verraten wir Euch hier.

Eine Reihe der neuen Funktionen kennt Ihr bereits – aus Apps aus dem AppStore. Apple hat nicht nur bei Android und BlackBerry OS gespickt, sondern sich auch bei Ideen bedient, die Entwickler bereits in ihren im AppStore veröffentlichten Programmen realisiert haben.

So heißt zum Beispiel Apples Pendant zu WhatsApp künftig iMessage. Gut, es ist nicht genau das selbe, synchronisiert iMessage den Nachrichtenbestand doch automatisch über mehrere Geräte. Aber die Grundidee ist identisch. Richtig gekniffen müssen sich auch die Entwickler von Camera+ vorkommen, deren App zwischenzeitlich mal aus dem AppStore verbannt wurde, weil die Lautstärke-Taste des iPhones als Auslöser für die Kamera verwendet wurde. Apple begründete das damals damit, dass dies den Nutzer überraschen würde – und rüstet nun genau diese Funktion in der hauseigenen App namens Kamera nach. Aber eins nach dem anderen:

1. Benachrichtigungen

Apple schmeisst endlich die nervigen Popups für Benachrichtigungen über Bord. Stattdessen findet Ihr künftig am oberen Rand des Displays eine Art Schublade, das so genannte Benachrichtigungs-Center. Es lässt sich über einen Fingerwischer ausziehen (ähnlich wie der Taskmanager am unteren Display-Rand) und enthält alle eingehenden Benachrichtigungen, Hinweise auf verpasste Anrufe, neue E-Mails, Sprachnachrichten, SMS etc. Auch auf dem Lockscreen sind diese Nachrichten zu finden. Geht eine neue Nachricht ein, während Ihr zum Beispiel ein Spiel spielt, dann erscheint ein unaufdringlicher Hinweis und verschwindet wieder, wenn Ihr ihn ignoriert.

2. Newsstand

Apple hat einen virtuellen Kiosk in iOS 5 integriert, der der iBooks-Anwendung sehr nahe kommt – mit dem Unterschied, dass es hier keine Bücher, sondern Zeitungen und Zeitschriften gibt. Ihr könnt die Abonnements direkt aus der Anwendung heraus verwalten und Neuerscheinungen werden automatisch im Hintergrund heruntergeladen.

3. Twitter-Integration

In den Einstellungen von iOS 5 könnt Ihr Euren Twitter-Account hinterlegen. Diese Daten können dann unterschiedliche Programme (vermutlich nach Eurer Zustimmung) nutzen. Die Kamera-App ist zum Beispiel Twitter-fähig und kann neue Fotos mit einem einzigen Knopf twittern. Und wo bleibt Facebook?

4. Ein neuer Safari

Safari erhält einen Batzen neuer Funktionen. Da ist die Leseliste, über die Ihr interessante Websites zur späteren Lektüre vormerken könnt. Diese Liste synchronisiert sich auch mit dem Desktop-Safari bzw. den Safaris auf Euren anderen iOS-Geräten. Außerdem erhält der mobile Safari eine Reader-Funktion, die den eigentlichen Inhalt aus der aktuellen Website herauszieht und besonders gut lesbar präsentiert. Zudem soll Safari künftig mit echten Tabs ausgestattet sein, zwischen denen Ihr besonders schnell wechseln könnt.

5. ToDo-Liste

Die neue App namens Reminders ist eine einfache Aufgabenverwaltung. Ihr könnt darin Aufgaben notieren und diese auch mit einem Datum bzw. Alarm versehen. Die App synchronisiert sich mit Mac OS X – vermutlich mit Mail.

6. Neue Kamera- und Foto-Apps

Die neue Kamera-App erhält eine Verknüpfung auf dem Lockscreen. So könnt Ihr besonders rasch darauf zugreifen und verpasst keinen wichtigen Moment mehr. Außerdem könnt Ihr wie oben beschrieben durch Drücken des Lautstärkereglers ein Foto machen – habt also endlich einen echten Knopf dafür. Die neue Foto-App enthält einfache Funktionen zur Optimierung der Aufnahmen, insbesondere zum Schärfen und zur Farbkorrektur, zum Entfernen von roten Augen und zum Zuschneiden von Bildern.

7. Neue Mail-App

Mail erhält einen ganzen Schwung von Verbesserungen:

  • Rich Text Formatierungen – Ihr könnt Texte mit Fettschrift, Kursivschrift und Unterstreichungen besser lesbar gestalten – oder auch nicht.
  • Steuerbare Einrückungen für Zitate
  • Verschiebbare E-Mail-Adressen, die sich per Drag and Drop zwischen den Feldern für To:, CC: und BCC: verschieben lassen
  • Markierungen („Fähnchen“) für Mails
  • Im Hochkant-Modus erreicht Ihr die Inbox durch Wischen

8. Kein PC notwendig

Künftig braucht es weder iTunes noch PC, um iPhone, iPod Touch oder iPad in Betrieb zu nehmen bzw. zu betreiben. Nach dem Einschalten eines neuen Gerätes erscheint ein Willkommen-Bildschirm, über den sich das Gerät in Betrieb nehmen lässt. Auch iOS-Updates erfolgen künftig over the air, ohne Rückgriff auf iTunes. Auch die einzelnen Apps, zum Beispiel iCal, funktionieren ohne ein Pendant auf dem Desktop.

9. Neues Game Center

Apple spendiert dem Game Center zwar ein Verbesserungen, aber die hässliche Oberfläche bleibt uns vorerst erhalten:

  • Achievement Punkte
  • Zugriff auf Freunde von Freunden, um Eure Punkte zu vergleichen und mehr Spielpartner zu finden
  • Profilfoto, so dass Ihr sehen könnt, mit wem Ihr spielt
  • Game Downloads aus dem Game Center heraus
  • Unterstützung für rundenbasierte Spiele wie Words with Friends und Scrabble

10. iMessage

Ein weiteres, potentiell nützliches Feature ist iMessage, mit dem sich Apple gegen RIMs BlackBerry und teure SMS-Anbieter stellt. Die App lässt Euch Textnachrichten, Bilder, Videos u.m. mit Freunden austauschen. Die Unterhaltungen werden über verschiedene iOS-Geräte (und später bestimmt auch über Mac OS X) hinweg synchronisiert, so dass Ihr ein Gespräch an einem Gerät beginnen und an einem anderen fortsetzen könnt.

11. iTunes-Synchronisation über WLan

Künftig braucht es kein nerviges Kabel mehr, um iOS-Geräte mit dem Mac zu synchronisieren. Das hat aber vor allem auch etwas mit dem neuen Angebot iCloud zu tun.

Wann kommt’s?

Apple will iOS 5 im Herbst für iPhone 3GS/4, iPad 1/2 und iPod Touch veröffentlichen. Eine Vorschauversion für Entwickler steht ab sofort zum Download bereit. [Tim Kaufmann]

Tags :
  1. Ja. Bei „benachrichtigungen“ könnte man auch gleich „ganz genau wie bei android“ schreiben. :) Und die Cloud „ganz genau wie Dropbox“ aber besser, als dass sich nichts tut…

  2. Also mich haut das nicht vom Hocker. Wenn das schon die 11 wichtigsten Neuerungen waren, dann sind die restlichen 189 neuen Funktionen wohl kaum der Rede wert.

    1. Jo stimmt, gut erkannt :)

      Allerdings hat Apple nicht nur eiskalt von anderen Herstellern kopiert, sondern sich mit Rich Text und den Notifications auch maßgeblich an Entwicklungen der Jailbreak-Szene bedient. Ich finde das ziemlich dreist, auch wenn daraus das für mich bisher sinnvollste Update resultierte. Vergöttert wird Apple dennoch weiterhin werden.

  3. @1) Wie bei Android
    @2) Samsung Galaxy Tab hat sowas auch
    @4) Firefox 4 läßt grüßen
    @7) SGT kann das auch schon lange
    @8) Wie bei Android?^^
    @11) Kann Winamp längst

    @Alle Punkte, wo ich nix zu geschrieben habe: Die betreffen hauptsächlich Dinge, die mich schlichtweg nicht interessieren – vielleicht sind wenigstens die selbst erdacht… ;-)

    PS: Wenn das „Benachrichtigungs-Center“ als *magic* gefeiert wird, dann kotze ich :-p

    1. Ich kotze, wenn ich sehe wie ein iphone immer wieder kopiert wird (Samsung).

      Wieso schaust Du dir überhaupt die IOS neuerungen an, wenn Du so von Andriod überzeugt bist….
      Ist da wohl doch ein kleines neidgefühl ;-)

      Mir gehts am arsch vorbei was Android gerade hat, weils eh von der Bedienung her nicht an IOS rankommt.

      1. Das ist der Unterschied ein iPhone-„Jünger“ ist für andere Produkt völlig taub, da er denkt er hätte das beste Produkt (obwohl allen anderen Systeme schon hinterherhinkt). Benutzer anderer System schauen sich Neuerungen anderer Produkte an, um sich bei einem Neukauf evtl neu zu entscheiden.

      2. @chefe: Eben nicht! Es nervt, dass alle Leute iOS Benutzer immer gleich als solche „Steve Jobs, unser gott und Herrscher“ typen angesehen sind. Das ist genau so wie wenn ich schreiben würde „Alle Android Benutzer mögen nicht/hassen iOS“ oder „Alle Android Nutzer sind Programmierer“ Es ist einfach sinnlos so zu denken, denn ich zB. gucke mir definitiv beides an, und bin auch davon überzeugt, dass Android sehr gut ist. Und auch wenn man sich bei Apple eingeschlossen fühlt oder wenn man der Meinung ist, iOS würde allem anderen hinterherhinken, denke ich, dass Android und iOS auf dem gleichen Niveau sind. Das einzige was iOS für viele „unwissenden“ cooler macht ist, dass man nicht die Qual der Wahl hat.

        P.S.: Bräuchte ich ein Smartphone, würde ich mir auch ein Android oder ein Win7 Phone zulegen, weil iOS zu teuer ist (naja, win 7 ist da auch nicht besser…).

  4. Zwingt euch ja keiner ein iPhone zu kaufen bzw. es zu benutzen ;)

    Das iPhone wurde auch schon zich mal kopiert egal in welcher Form.

    Werdet glücklich mit euren Android Handys.

  5. Gibt´s alles schon aber sich selbst etwas einfallen lassen kann ja auch soooo schwer sein, es ist soooo viel angenehmer ein i dran zu machen und dann sagen wir sind toll !
    ich finde die neuen Sachen sehr Praktisch nur irgendwie nichts besonderes.

    (ich finde das game center nicht hässlich ich mag holzoptik)

    ich³

    1. Genau, eigene Entwicklungen von Apple, pfui das kennt man ja gar nicht. Nein, sie waren nicht die ersten, die angenehme Smartphones mit Touchscreens rausgebracht haben. Nein sie haben nicht Multitouch Trackpads mit einer viiiieeel einfacheren Bedienung erfunden. Und der iPod, ich glaub den haben sie sicherlich auch von irgendjemanden kopiert. Hey, warum verklagst du sie nicht, weil sie dein i gestohlen haben und es jetzt vor jedes Produkt setzen?

      Herzliche Grüße,
      iMe

  6. Ja auf den ersten Blick sieht da vieles nachgemacht aus… Aber wenn man sich nur mal ein bisschen mit der Materie befasst hätte, dann wüsste man dass Apple bereits seit über einem Jahr an dem Notification-Center arbeitet. Mir ist es egal was ihr für Telefone oder Tablets benutzt. Bei Apples Produkten weiß ich jedoch dass ich ein Gerät bekomme, welches mit einem darauf zugeschnittenen Betriebssystem kommt, welches dank Unix-Basis sicher und dank langer Entwicklungszeit relativ ausgereift ist (was nicht heißen soll dass es zur Gänze fehlerfrei ist). Ausserdem ist im neuen iCloud ganz eindeutig zu sehen, dass Apple auf eine zukünftige Kompatibilität mit anderen Systemen hinarbeitet (auch wenn das noch Jahre dauern wird). Andere Systeme tun dies nicht. Androide ist sogar so stark fragmentiert dass es nicht mal untereinander kompatibel ist.

  7. Wenn ein das iPhone kopiert wird:
    „Das kann man doch nicht machen sowas unmenschliches habe ich ja noch nie erlebt“
    Wenn Apple MS und Google kopiert:
    „Wieso regt ihr euch alle so auf…?“

  8. die neuerungen sind nicht die wucht, aber immerhin gibt es neuerungen!
    was man von vielen androidphones nicht sagen kann..
    die bringen lieber ein neues smartphone auf den markt mit der neueren OSversion, statt ältere modelle zu supporten.

    es ist sowas von egal ob dein HTC das jetzt schon kann oder nicht.
    fakt ist: mein iphone wird in ein paar monaten neue dinge können, wärend du vergebens auf ein update wartest..

    sieht es ein..

  9. Bin iOS Fan und liebe Apple und habe so ziemlich alles, jetzt das ABER und was mich erlichgesagt stutzig macht… Es kommt im Herbst für iPhone 3GS und 4 aber da soll es doch schon da iPhone 5 geben wird das also soh nicht bis Herbst veröffentlicht ??? Viele Portale schreiben auch das iPhone 5 solle erst 2012 kommen!!! Also ich bin mal gespannt was noch passiert

  10. Verständlich dass jetzt viele sagen, gibts ja alles schon lange. Jedenfalls werden es diejenige sagen, die unter iCloud=dropbox verstanden haben. Das sind dann auch diejenigen, die gar nichts verstanden haben. Klar hat apple das Rad (in diesem fall die Wolke) nicht neu erfunden, aber wenn man sich die Keynote anschaut und sich achted, WIE apple die clod umgesetzt hat, dann muss man sagen, sowas komplexes, simples, kostenfreies, system welches mit der gesamten software perfekt harmonisiert, gibt es sonst überhaupt niergens!

  11. Mich haben die popups auf dem iphone nie gestört. Gut wäre wenn man die standart apps löschen könnte wie gamecenter oder wetter. Hab ich nie gebraucht. hauptsache die bauen die oberfläche nicht so zu, damit sie so schön übersichtlich bleibt.

  12. hoffe nur das man quch ohne icloud syncen kann. denn ich möcht keine daten über apple syncen. vertrau den so viel wie facebook. möcht einfach gern meine daten für mich behalten.

  13. @1: wie hieß das bei cydia doch? achja: LockInfo
    @2: news von gestern abend: deutsche zeitschriftenverlage zeigen sich skeptisch daran mitzumachen
    @4: opera läuft meiner meinung nach eh schon stabiler auf dem iphone als safari selbst
    @5: todo-liste: nix neues, weil es jede menge apps für sowas gibt
    @8: genau…und das alles ganz sicher auf Apples Servern gespeichert ;o) Datenschutz lebe hoch
    @11: wie hieß das bei cydia noch? achja: WLAN-Sync
    –> Sorry, Apple hin oder her…aber echt nicht spannend, was die da gemacht haben…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising