NGP ade, hier kommt PlayStation Vita

psvitttaa

Auf der E3-Pressekonferenz hat Sony den Vorhang gelüftet: Die einstmals als "NGP" bekannte PSP-Nachfolgekonsole heißt "Vita".

Das WiFi-Modell soll um die 250 Öcken kosten, das 3G-Modell 300 Euro. Es soll diesen Winter auf den Markt kommen, in den USA wird AT&T der offizielle Partner.

Ein „soziales Verbindungstool“ namens „Near“ soll den Vita-Spieler mit anderen Zockern kommunizieren und daddeln lassen. Nintendo Street Pass, ick hör Dir trapsen, wa. [Matt Buchanan/Jens-Ekkehard Bernerth]

Mehr Bilder der Playstation Vita gibt es bei den Kollegen von ITespresso.de

Tags :
  1. Was sind denn „Öcken“? Und wo ist das Niveau hin? Mit der netten Praktikantin unter dem Glastisch verschwunden? Schade schade… Aber immerhin weiß ich nach dem Lesen der Überschriften, nach welchen News ich googlen muss, um mich woanders zu informieren. Handfeste Infos sind nämlich irgendwo bei der Praktikantin und dem Niveau – jedoch nicht hier!
    Ich muss jetzt erst einmal Kugelstoßen der Damen gucken…

    1. lustig, deine aussage mit der praktikantin ist natürlich gehobenes niveau…. ganz am rande, erfrischend der artikel, weil einfach nicht so ernst :)

      viel spaß beim „kugelstoßen“ schmier dich ordentlich ein….

    2. lustig,
      deine aussage mit der praktikantin ist natürlich gehobenes niveau…. ganz am rande, erfrischend der artikel, weil einfach nicht so ernst :)

      viel spaß beim „kugelstoßen“ …

  2. Was sind denn „Öcken“? Und wo ist das Niveau hin? Mit der netten Praktikantin unter dem Glastisch verschwunden? Schade schade… Aber immerhin weiß ich nach dem Lesen der Überschriften, nach welchen News ich googlen muss, um mich woanders zu informieren. Handfeste Infos sind nämlich irgendwo bei der Praktikantin und dem Niveau – jedoch nicht hier!

    Ich muss jetzt erst einmal Kugelstoßen der Damen gucken…..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising