E3: FarCry spielt schon wieder auf einer Insel

farcry_3_e3_2011_entwickler_interview_preview

Gäääähn, FarCry 3 spielt schon wieder auf einer Insel und tritt in die Fußstapfen von den beiden Vorgängern. Auch die Story hört sich ziemlich altbacken an. Was ist bloß mit dem Entwicklern Ubisoft los - gehen dem Team langsam die Ideen aus? Ein Trost: Die Grafik sieht bezaubernd aus.

„Nicht schon wieder!“ dachten sich sicherlich einige FarCry-Fans und Pressevertreter, als der Publisher Ubisoft den neuen Teil der FarCry-Reihe vorstellte. Dabei gibt es allem Anschein nach nur wenig Neues. Mal wieder ist der Schauplatz eine Insel, mal wieder ist man gestrandet und muss mal wieder schwer bewaffnen Gegner den Gar aus machen. Und wie könnte es auch anders sein – das „F“ Wort wird ebenfalls ganz oft verwendet. [Jakob Ginzburg]

Tags :
  1. 1. Far Cry 1 = Insel mit Entwickler Crytek
    2. Far Cry 2 = Afrikanische Savanne mit Entwickler Ubisoft Montreal
    3. Far Cry 3 = Insel mit Rntwickler Ubisoft Montreal
    4. Beginnt FC 3 nicht einfach mit dem stranden auf einer Insel sondern mit einer Entführung.

    just my 5 cent

  2. finde ich gut. far cry soll zu seinen wurzeln zurück. ich bin wohl auch einer der wenigen dem die horrorelemente aus far cry 1 fehlen.
    die entwickler von ubisoft haben übrigens nie einen teil im dschungel produziert. crytek (mit dschungel setting) produzierte teil 1. ubisofts entwickler teil 2 in der wüste.
    hoffentlich nicht mehr so rollenspiellastig wie teil 2..

  3. Gääähn, schon wieder schlecht recherchiert… Was ist den bloß mit Gizmodo los?
    Far Cry 1 spielte auf einer Insel, Teil 2 in Afrika… Außerdem hab ich auf alles News Seiten auf denen ich von Far Cry 3 gelesen hab nur positive Rückmeldungen der Commuity gehört, da der erste Teil (der von Crytek kam) deutlich besser als der 2. war…
    Ich freu mich drauf ;)
    Btw.: Did I ever told you the definition of insanity? :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising