Jailbreak für iOS 5 erschienen

ios5jailbroken1

Also das ging wirklich schnell. Apple hatte am Montag Abend das neue mobile Handybetriebssystem iOS5 vorgestellt und es an Entwickler verteilt. Nun gibt es den ersten Jailbreak.

Wenn das iOS5-Gerät mit dem Jailbreak behandelt wurde, können auch Anwendungen darauf installiert werden, die nicht von Apple authorisiert wurden. Über den Cydia-App-Store steht dem Anwender sogar ein alternativer App-Store zur Verfügung, mit dem er die gewünschten Anwendungen leichter finden kann.

Der Jailbreak gelang dem iPhone Dev Team, der auch schon Fotos davon über seinen Twitter-Account veröffentlichte. Leider ist das bisher nur ein Tethering- Jailbreak. Der Anwender muss also das iOS-Gerät jedes Mal mit einem Computer verbinden, um im Jailbreak-Status zu booten. Aber immerhin ein Anfang. [Kat Hannaford / Andreas Donath]

[Via MuscleNerd, Redmond Pie, ITespresso.de]

Tags :
  1. Also 1. heißt das wirklich tethered. 2. Ist Gizmodo mal wieder sehr spät dran, ich weiß das schon seit über einem Tag. 3. „…um im Jailbreak-Status zu booten.“ Das ist so nicht richtig. Tethered bedeutet dass das Gerät garnicht ohne PC startet.

  2. Also eigentlich schreibe ich nie negatives über gizmodo und verstehe die leute, die das tun meistens auch nicht, weil ich die seite sehr informativ finde, aber:
    in einem Bericht zu schreiben, dass einige Leute anscheinend immernoch nicht verstanden haben, dass das zur Verfügung stellen von urheberrechtlich geschütztem Material (als download, etc.) illegal ist, und in diesem bericht hier den „alternativen Appstore, mit dem man die gewünschten anwendungen leichter finden kann“ zu bewerben, mit dem meiner meinung nach der installous store gemeint ist, in dem ja alle apps kostenlos zum Download zur Verfügung stehen, finde ich etwas heuchlerisch…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising