Google Maps für Android soll echte Offline-Navigationfunktion erhalten

googlemaps

Technik versagt gerne in den ungünstigsten Momenten. Und wer mit Google Maps unter Android navigieren will, kann das schon heute machen - aber wehe man verfährt sich. Dann braucht man einen Internetzugang. Wenn der abbricht, dann gute Nacht. Aber das könnte sich noch diesen Sommer ändern.

Das Gerücht stammt von einem holländischen Telekom-Manager, das von All About Phones aufgeschnappt wurde. Demnach will Google eine Android-Navigationsanwendung auf Basis von Google Maps herausbringen, die mit Offlinekartenmaterial arbeitet.

Nokias Ovi Maps bieten diese Möglichkeit schon seit einiger Zeit, aber Google Navigation für Android funktioniert bisher nur mit stehender Internetverbindung, wenn die Route neu berechnet werden muss. Zwar wird die Route wird am Anfang der Navigation komplett geladen – aber eben nur die. Es erscheint als logischer Schritt, dass Google nachzieht und den ganzen Weg geht. [Max Behrman / Andreas Donath]

[Via All About Phones, Engadget, Phandroid]

Bild: Phandroid

Tags :
  1. Danke für diesen Artikel!

    Ich HOFFE, Google ist dazu bereit. Ich hatte damals Ovi Maps auf meinem E71, war genial – ich habe es geliebt! Einfach Map für das jeweilige Land runtergeladen und ab gehts. Legendär!

  2. Das genannte sind doch alles nicht die schlimmsten Probleme.

    Das größte Problem finde ich ist, dass gerade dort, wo man es wirklich brauchen würde, nämlich i Ausland, wegen der gigantischen Daten-Romaing kosten nicht benutzbar ist.
    Da ist es allemal besser in den nächsten Laden zu gehen und sich für 50-100 Euro ein mobiles Navi zu kaufen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising