Microsoft lässt Windows Mobile endgültig auslaufen

windows-mobile-microsoft

Schluss, aus, vorbei. Microsoft lässt "Windows Mobile" nach fünf Jahren Bestehen aussterben. Besitzer eines Smartphones mit besagtem System werden demnächst keine Anwendungen mehr aus dem Market Place herunterladen können. Auch der Dienst "MyPhone" wird abgeschaltet.

Es war eine großartige Zeit. Als eines der wenigen mobilen Betriebssysteme beherrschte Windows Mobile schon seit Jahren solch wichtige Funktionen wie „Copy&Paste“ und „Local Sync“. Doch Microsoft, oder besser gesagt die zuständigen Manger waren sich einig, dass Windows Mobile viel zu Business- und Enterprise-bezogen ist und nur eine kleine Zielgruppe anspricht. So wurde Windows Phone 7 entwickelt und verbringt ein tristes Nischendasein – mit „Windows Mobile“ hatte Microsoft noch 5,5 % Marktanteil im Mobile-IT-Segment, mit „Windows Phone 7“ sind es nur 3,1.

Wer auf MyPhone gesetzt hat, kann noch immer auf seine PIM-Daten zugreifen. Doch nicht mehr lange, denn am 7. August geht der Dienst offline. Der Windows Mobile Market Place wird ab dem 15. Juli nicht mehr verfügbar sein. [Jakob Ginzburg]

Tags :
  1. lol…da hab ich mal Recht gehabt^^
    wusste von Anfang an, dass Windows Phone 7 floppen würde^^
    naja, ob es nun Microsoft im Mobile Segment gibt oder nicht, macht eh kaum Unterschied bei nur 3,1% Marktanteil.

    Nur finde ich es eine ziemliche Frechheit, den jetzigen Kunden von Windows Phones so zurückzulassen. Die könnten zumindest den Support etc. Aufrecht erhalten. Sind sie ihren Kunden schuldig, oder eine kleine Entschädigung zahlen. Denn schließlich müssen sich diese Leute nun ein neues Handy kaufen…ziemlich bescheuert

  2. Wieso muss jeder auf WP7 rumtrampeln ? :D

    Es ist ein gutes, einfaches Betriebssystem mit einfacher Bedienbarkeit und strikten Hardwareanforderungen. Dass es so wenig Geräte auf dem Markt gibt, liegt an dem Alter des Betriebssystems und an der geringen Anzahl von Geräten, sowie an der Konkurrenz aus dem eigenen Hause (aber nun sind WinMo und Symbian aus dem Verkehr).

    Ich würde meinen … verwetten, dass WP7 innerhalb eines Jahres 10% Marktanteile sammeln kann.

  3. @MrLeo

    verwette statt deines … lieber deinen Blinddarm, der ist nicht so viel Wert bzw. nicht so lebensnotwendig…Egal wie, eines der beiden Körperteile verlierst du in jedem Fall ^^.

    lg

  4. also…es wird „nur“ die Website des MinMo-Marketplace geschlossen – steht so sogar explizit in der Ankündigung von MS. Über die Windows Mobile Smartphones selbst ist auch über den 15.07. hinaus ein Zugriff auf die im Marketplace verfügbaren Applikationen möglich!

    Der MyPhone-Dienst war klar auf den Consumer- und nicht den Businessbereich ausgerichtet – im Consumer-Segment hat MS jetzt aber Windows Phone 7 mit den Cloud-Services rund um SkyDrive/Live positioniert und es ist zu vermuten, dass entsprechende Funktionen zukünftig bei Windows Live auftauchen werden. Windows Mobile 6.5 ist meines Wissens noch nicht abgekündigt und wird sicherlich im Business-Bereich zumindest bis Windows Phone 7.5 oder 8 (mal schauen, wie viele der angekündigten 500 neuen Features und zahlreichen neuen APIs im Mango-Update für den Business-Bereich interessant sein werden) weiterhin eine Rolle spielen, insbesondere, da die letzte WinMo-Geräte-Familie (z.B. mit dem HTC HD2) durchaus mit aktuellen WP7-Geräten mithalten kann.

    Das in solchen WP7-Bashing-Artikeln leider auch Analysen von z.B. Gartner oder IDC ausser Acht gelassen werden, die WP7 in den nächsten 2-3 Jahren an zweiter Stelle hinter Android sehen, stimmt mich traurig und es zeigt mal wieder, dass bei Gizmodo leider in letzter Zeit nicht mehr wirklich eine neutrale, ausgewogene Berichterstattung stattfindet…

    Meine Besuche bei Euch werden sicherlich immer seltener werden…

    Gruß,
    M.

  5. Lieber M. Dir ist sicherlich aufgefallen, dass es keine WinMo Geräte in Europa mehr seit WP7 gab? WinMo ist tot. Es wurde von M$ einfach fallen gelassen. Die ehemaligen Business-/Enterprise-Parterner haben M$ den Rücken gekehrt und das zurecht.
    Analysen von Gartner sind mir ziemlich unwichtig. Die liegen öfters daneben, als dass mal eine Analyse zutrifft. Und dass WP7 Apple bis 2015 überholt haben wird glaube ich auch nicht.
    Wenn du mit der Berichterstattung von mir nicht zufrieden bist, kann ich leider nichts machen. Es ist fakt, dass WP7 das derzeit funktionsärmste mobile Betriebssystem auf dem Markt ist. Da kann man einfach nichts schön reden – sorry.

    1. Ich bin froh, dass ich selbst noch denken kann und für mich erfüllt WP7 alle Funktionen und im Vergleich dazu ist iOS und Android funktionsärmer.
      Sowas aber auch.
      Ist das jetzt auch Fakt?

      Ich lasse mit mir nur dann diskutieren, wenn mir jemand ein TÜV Zertifikat oder einen weltweit akzeptierten Standard für „Grundlegende Funktionalitäten von Smartphones“ vorlegen kann.
      Alles andere sind keine Fakten, sondern private Meinungen und die sollten nicht als Fakten dargestellt werden.

  6. Aehmmm… ich verstehe den Zusammenhang der Diskussion über WP7 mit dem Artikel nicht. Dort geht es um Windows Mobile, das von WP7 abgelöst wurde; das hat mit WP7 und dessen Support genau gar nichts zu tun.
    Im übrigen gibt es noch zig Millionen Windows Mobile Geräte, die auch weiterhin im Ensatz sind, auch wenn die Wahrnehmbarkeit angesichts des ausschließlichen Blicks auf immer das Neuste stark begrenzt ist.
    Bisher kann – von Multimedia-Schnickschnack und überbewerteten Fingerbediendungs-Hype (versucht mal Excel-Tabellen auf einem Smartphone-Display mit den Fingern zu bearbeiten…) – keines der aktuellen Systeme der umfassenden Funktionalität von WM das Wasser reichen (von Android vielleicht abgesehen). Bei den WM-Geräten hapert es natürlich an aktueller Hardware; ich würde gerne WM 6.x mal auf einem aktuellen Prozessor und Speicherausbau laufen lassen. Das Benutzerinterface ist sicherlich überholt und verbesserungsbedürftig, aber die Kastration der Funktionalität bei WP7 oder auch IOS im Vergleich ist schon erheblich (und ja, ich kann das unmittelbar vergleichen…)

  7. Reefton was für Mist labberst es wurde nicht der Store von WP7 zugemacht sondern vom ganz alten System 6.5 und auch der wird nicht ganz zugemacht man kann nur keine Apps mehr einreichen aber immernoch die Programme downloaden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising