Sarah Palins E-Mails veröffentlicht – auf Papier

tobacco_boxes_waste_paper[1]

Ihr habt vielleicht schon davon gehört, dass die Regierung von Alaska Sarah Palins E-Mails veröffentlicht hat. Was ihr dabei vermutlich noch nicht wusstet ist wie Offline das geschehen ist. Alle 24.199 E-Mails wurden ausgedruckt und zu handlichen 125-KG-Päckchen aus Tinte und Papier gebündelt.

Hat bei denen denn noch keiner was von Rapidshare gehört? Oder Dropbox? Oder meinetwegen sogar Bittorrent? Die digitale Verbreitung der E-Mails sei jedoch angeblich nicht praktikabel. Diese Begründung hinkt nicht nur, weil selbst Sarah Palin ihnen die E-Mails auf einer CD-ROM ausgehändigt hatte.

Irgendwie finde ich es beruhigend, dass es nicht nur in Deutschland solche Internetausdrucker gibt. [Klaus Deja / Michael Zhao]

[via SF Gate]

Tags :
  1. Mach nix x – Interesse am internationalen Politgeschehen wird eh vollkommen überbewertet. Viel Spaß weiterhin bei den Internetpornos!

  2. … wer interessiert sich denn normalerweise und im normalen Leben für die gesammelten E-mails eines „nicht als besonders intelligent“ bekannten Menschen?
    Keiner.
    Ich auch nicht – das zu lesen ist doch Zeitverschwendung, oder?
    Und warum soll das bei Pallin jatzt anders sein?

    Vielleicht wäre ein „Best of“ interessant als peinlicher Beleg was für eine intellektuelles Schwergewicht sich die US Amerikaner als ihre Vertreterin vorstellen können.

  3. Wo liegt das Problem? Es ist doch völlig logisch: Auf Papier interessiert das niemanden, weil keiner Bock hat, das zu lesen und zu kopieren. Aber in digitaler Form wird es weitergegeben und indiziert, und dann würde auch der ganze Blödsinn gefunden, den die gute Sarah wahrscheinlich verzapft hat.

  4. voll der weltuntergang… wenns wirklich jemanden interessiert, dann besorgt man sich dieses gebundene irgendwas… trennt die geleimte seite ab und packt es in einen multifunktionsdrucker und macht ne pdf raus… das geht in ca 5 minuten+hinfliegen und manuskript besorgen ^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising