HostingSociety bietet kostenloses Webhosting ohne wenn und aber

another_server_room

Wer privat oder als kleines Unternehmen eine eigene Website haben will, macht sich früher oder Später Gedanken um das Hosting. Wem kostenpflichtige Dienste zu teuer waren, musste auf einen kostenlosen Hoster zurückgreifen und somit Limitierungen in Sachen Bedienkomfort & Stabilität hinnehmen. HostingSociety will das nun ändern und bietet kostenloses Webhosting auf dem Niveau eines kostenpflichtigen Dienstes an.

Hosting Society bietet beispielsweise ein Backupsystem, welches mit nur einem Klick eine Komplettsicherung des Accounts anlegt, die ebenfalls per 1-Click Lösung wieder eingespielt werden kann. Über einen Java-FTB Client kann eine verschlüsselte Verbindung zum Webspace aufbauen und von jedem Java fähigen Endgerät Daten hoch- und runterladen werden. Basistechnologien wie PHP oder MySQL werden ebenfalls unterstützt, ebenso wie FTP, E-Mail und externe Domains. Alles zum Nulltarif. [Jakob Ginzburg]

[via hostingsociety]

Tags :
  1. Habs getestet und ist echt gut! Man muss nach der Registrierung aber erst auf „Hosting“ klicken um alle Funktionen zu sehen! Ziemlich geil gemacht, besser als so mancher Paidhost IMHO.

    @Andre: in der FAQ steht was dazu, im Prinzip wird es durch einen kostenpflichtigen Hoster mitgezogen.

  2. Naja, „one man show“ mit ein paar Freunden (die übrigens sehr vertrauenserweckend aussehen https://www.hostingsociety.com/team/).
    Also meine Unternehmensseite würde ich da nicht hosten. Für die 6 Monate welche die Jungs wohl durchhalten bis dann das Taschengeld aufgebraucht ist, kann man das Privat natürlich nutzen.

  3. Also ich bin mit HS sehr zufrieden.
    Der Hoster der HS aufgezogen hat, hat vorher schon einen Free Hoster gemacht.
    Als seine Kapazitäten erreicht waren, hat das Team eine neue Software entwickelt aus der HS entstanden ist. Die soll nun auch ein besseres Load Balancing etc unterstützen.
    Bisher gibt es kaum noch Fehler, diese werden aber täglich gefixed, wenn diese bekannt werden.
    Das kann ich daher behaupten, da ich selber ein Domain Problem hatte und diese es innerhalb von einem Tag behoben hatten.

    Und da ich lange Jahre bei dem Hoster bin, egal ob nun Paid oder Free, denke ich doch, dass sich das Projekt halten wird.
    Schade Jan, dass du dir so viel Mühe gegeben hast das Team dir anzusehen, aber nicht was hinter dem Projekt steckt. So bekommen andere die einen guten Dienst suchen, einen ganz falschen Eindruck.

    Aber das sind nur meine 5 Cent, jeder sollte selbst mit HS vertraut machen.

  4. Weshalb müssen die blos immer wieder diese scheiß „Java“ verwenden.

    Ich krieg immer – ihre Java-Applikation ist abgestürzt und so einen Mist.

    1. Wo findest du auf der Webseite bitte Java? Das einzige könnte der Java FTP client sein und das ist kein MUSS. Verwende doch einfach Filezilla.

  5. Keine Downloadangebote, keine Newsserver, keine Browsergames, keine Robots, keine Crawler, keine Pornografie, keine fremdsprachigen Inhalte, kein fsockopen, keine Podcasts, Upload Begrenzung auf 512 MB pro Tag, kein Chat, diverse Beschränkungen für Dateigrößen.
    Und das wichtigste, man kann sich nicht anmelden ohne eingeladen zu werden.

  6. @Jax, wie wäre es dann mal damit den Fehler bei Dir zu suchen? Ganz offensichtlich funktioniert Java für den Rest der Menschheit ganz gut.

    Schmeiß mal Java runter und installiere es neu. Wenn du ein 64Bit System nutzt kann’s nicht schaden JRE x86 und JRE x64 zu installieren und JRE x64 als standard zu definieren (javahome Umgebungsvariable setzen oder einfach in der angegebenen Reihenfolge installieren)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising