Kommt iOS 5 mit Spracherkennung von Nuance?

finalscreens

Die Tage des hermetisch abgeriegelten Apple-Mutterschiffs neigen sich wohl dem Ende zu, zumindest wenn es nach diesem Gerücht geht, das direkt vom Apple-Campus zu stammen scheint. Demnach testet Apple intern eine besondere Version von iOS 5 - nämlich eine, in der die Spracherkennungstechnik von Nuance zum Einsatz kommt.

Tatsächlich hatte man schon eine entsprechende Ankündigung für die WWDC-Keynote vergangene Woche erwartet. Die aber blieb Apple schuldig und so wurde spekuliert, dass das Feature zumindest verschoben, wenn nicht sogar ganz gekillt wurde. Nun aber verlauten Gerüchte, denen zufolge Apple intern eine besondere Version von iOS 5 testet. Mit dieser soll man FaceTime Video-Chats über 3G-Verbindungen führen können. Außerdem enthält sie angeblich die besagte Spracherkennung.

Die oben gezeigten Bildschirmfotos solltet Ihr wie immer mit Skepsis betrachten, es könnte sich auch um eine Fälschung handeln. [Jack Loftus / Tim Kaufmann]

[Via Chronic’s Twitter, Image via Electronista]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising