Golf macht nachts mit leuchtenden Bahnen und Bällen mehr Spaß

Golf

Nachts zu Golfen dürfte eine Herausforderung sein. Es sei denn, es werden leuchtende Roboterbälle wie diese hier verwendet.

Gesteuert werden die Robobälle mittels einer Smartphone-App. Einen Namen hat das Kind auch: Sphero Golf. Ob es den Golfsport am Ende revolutioniert, dürfte fraglich sein.

Kostenpunkt: 130 US-Dollar.Im Paket werden zwei weitere Apps vorhanden sein. [Andrew Tarantola /Jens-Ekkehard Bernerth]

[Go Sphero via Wired]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising